Reiseführer Südafrika | Buch: Fettnäpfchenführer Südafrika | Elena Beis
WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt

Fettnäpfchenführer Südafrika

My name is not sisi. Kulturkollision x 11 - Buchvorstellung

Silvie war noch nie in Südafrika. Silvie weiß aber ganz genau, was sie dort erwartet. Denkt sie zumindest, bis sie mit ihrem gefahrensituationserkennungsresistenten Freund in Kapstadt steht, und die zwei dort völlig DURCH/AN/EINANDER geraten.

Warum reagiert der farbige Mann auf die Frage, ob er Xhosa spricht, so perplex? Warum kann man das Minitaxi nicht ans Hotel bestellen? Wie bittet man einen Pavian wieder aus dem Auto heraus? Warum bestehen alle darauf, der Grill sein 'KEIN barbecue!'? Fahren wir hier auf einer Autobahn oder in einer Fußgängerzone? Warum starren die Polizisten Silvie so schamlos auf den Busen? Und nicht zuletzt: Wann schwebt man in Lebensgefahr - und wann in Paranoia?

Simons und Silvies Trip führt von Kapstadt über die Afrikaanse Karoo, an den traditionellen Lehmhüttendörfern der Transkei und dem Powerhouse Johannesburg vorbei. Während dieser abenteuerlichen zwei Wochen kommen die beiden mit dem Geknäuel südafrikanischer Kulturen, Sitten, Etiketten und Vokabeln völlig durcheinander.

Die Stuttgarter Zeitung schreibt: „Unterhaltsam wie ein Roman liest sich der „Fettnäpfchenführer Südafrika“. Wir begleiten das Pärchen Silvie und Simon auf ihrer Reise ans Kap, schmunzeln über deren Verwicklungen und erfahren ganz nebenbei allerlei über Land und Leute.“

Die Autorin
Elena Beis ist beruflich wie persönlich auf einer Dauerreise. Sie ist 1978 in Köln geboren und hat an der LMU München Theaterwissenschaften, Psychologie und Germanistik studiert. Nach ein paar kürzeren Auslandsaufenthalten in den USA, Mexiko und Südostasien hat sie vor fünf Jahren die Zelte in Südafrika aufgeschlagen. Wann immer sie kann geht sie in Südafrikas Nachbarländern auf Entdeckungsreise.

Elena hat zunächst an Theatern in Deutschland und Österreich als Regieassistentin gejobbt und ist 2005 in den journalistisch/redaktionellen Bereich gewechselt. Sie schreibt freiberuflich für deutsche und südafrikanische Print- und Onlinemedien und verwirklicht gerade ein paar spannende Buch- und Kreativblogprojekte in Kapstadt.

Zum Buch sagt sie: „ Ich finde, dass Südafrika in den Medien missrepräsentiert wird. Viele Besucher nehmen dann, wenn sie hier vor Ort sind, genau das selektiv wahr, was sie schon gehört oder gelesen haben - was sehr schade ist. Mein Buch ist ein Versuch, die Sinne zu schärfen für die vielen faszinierenden Dinge in Südafrika, die man nicht aus den Medien kennt und letzten Endes Lust darauf zu machen, Südafrika mit eigenen Augen zu entdecken. „


Das Buch „ Fettnäpfchenführer Südafrika  My name is not sisi. Kulturkollision x 11“ ist bei Amazon (Conbook-Verlag, 9, 95 €) und auch bald in der deutschen Ulrich Naumann Buchhandlung in Kapstadt erhältlich.

Wir haben die Autorin interviewt: Elena Beis 

Fri
H:17°
L:10°
Sat
H:16°
L:
Sun
H:18°
L:11°
Mon
H:21°
L:
Tue
H:18°
L:12°
Wed
H:16°
L:
Thu
H:15°
L:

TRIVIA

image description