Ohne Sonnenbrand durch Kapstadts Sommer | Kapstadtmagazin.de

KapstadtMagazin.de

Ohne Sonnenbrand durch Kapstadts Sommer - unsere Tipps

Jeden Tag tolle Tipps aus der
schönsten Stadt der Welt.
 
www.kapstadtmagazin.de
info@kapstadtmagazin.de
Kapstadtmag
KapstadtMagazin.de
kapstadtmag

Ohne Sonnenbrand durch Kapstadts Sommer - unsere Tipps

Wenn in Kapstadt der Wind weht oder die Sonne prickelt, ist Schutz für Haut und Haar angesagt. Wir geben dir Tipps, wie du dich auch vor der Sonne schützen und trotzdem gut aussehen kannst.

Kapstadt ist heiß. Im Hochsommer sind Temperaturen von bis zu 40 Grad keine Seltenheit – und dann fließt nicht nur der Schweiß, sondern auch das Make Up so schnell wie die Victoria Falls. Wir haben die ultimativen Tipps für dich, damit du nicht wie ein Contemporary Art Gemälde durch die Gegend läufst.

Ja, Sonnenschutz ist ein Muss
Und zwar kein glitzerndes Öl mit Lichtschutzfaktor 6, sondern am besten Sunblocker. Gerade in der Mittagszeit knallt die Sonne und verbrennt innerhalb von 10 Minuten deine Haut, selbst wenn du glaubst, noch so unempfindlich zu sein. Auch Vorbräunen im Sonnenstudio schützt dich keineswegs. 

Für Outdoor-Fans
Neben Sonnencreme sind Hut und lange Ärmel ein Muss. Die Sonne Afrikas wird oft unterschätzt und wer eine Tageswanderung mit Picknick vorhat, sollte nicht auf Hut verzichten, denn wer mag schon Kopfschmerzen und ein verbranntes Gesicht.
Täusche dich nicht, wenn es windig und etwas bewölkt ist. Das ist eine gefährliche Kombination und der Sunblocker wird bei so einem Wetter gerne vergessen. Dabei sind diese Bedingungen bestens geeignet für einen Sonnenbrand: Kalter Wind und Sonne verbennen helle Haut schneller als gedacht.
Auch Wassersportler sollten sich eine doppelte Zinkschicht ins Gesicht schmieren (gibts in bunten Farben), denn Meer und Sonnenlicht reflektiert. Wer surfen will, kann sich Badekäppis aufsetzen. Diese Kappen sind aus Neopren und schützen Ohren und Gesicht.

Surfen und Sonnenschutz

Damit sich deine Haut nicht schon nach einer Woche schält, ist in den ersten Wochen Lichtschutzfaktor 50+* angebracht. Bleibst du länger, kannst du langsam mit dem Lichtschutzfaktor nach unten gehen. Vergiss beim Eincremen auch Hals, Ohren und den Haaransatz nicht.

Sonnenschutz Kapstadt

Auch für die Lippen gibt es Pflegestifte mit LSF**.

* z.B. von Sundance, 4,45€

** z.B. von Labello, 1,95€

Was kommt zuerst: Tagescreme oder Sonnenschutz?
Nach deinem morgendlichen Reiningungsritual solltest du am besten erst den Sonnenschutz auftragen, denn nur dann schützt er dich sicher vor der Sonne. Die reichhaltige Pflege kann sich aber schon mal, na ja, nach etwas zu viel anfühlen. Manche Tagescremes beinhalten bereits einen geringen Sonnenschutz, der für europäische Verhältnisse im Alltag meist ausreicht, doch für Afrika keineswegs

Damit sich niemand in deinem Gesicht wie auf der Wasseroberfläche spiegelt, kannst du eine mattierende Sonnencreme* verwenden. Diese gibt es in jeder Preisklasse von Dior bis Balea. Lass die Sonnencreme eine Weile einziehen bevor du als zweiten Schritt deine übliche Tagespflege aufträgst. Wer das Gefühl der Sonnencreme als unterste Schicht so gar nicht aushält, kann sich eine mineralische Lotion** zulegen. Diese schützt auch, wenn sie erst nach der Tagescreme aufgetragen wird.

Sonnenschutz Kapstadt

* z.B. von Avene, 16,95€ oder Sundance, 2,95

** z.B. von Avene, 14€ 

Muss es wirklich Make Up sein?
Eher nicht. Wenn du morgens Foundation aufträgst, ist sie garantiert am Mittag wieder verlaufen und fleckig.
Besser funktioniert es mit mineralischem Puder*. Dieses hat eine gute Deckkraft, mattiert und verläuft kaum. Wenn du unbedingt noch mehr Deckkraft möchtest, versuch eine BB-Creme** oder eine getönte Tagescreme bevor du dein GEsicht abpuderst. Wenn du auf beides verzichten kannst, aber trotzdem frischer aussehen möchtest, wirkt Creme-Rouge*** wahre Wunder.

* z.B. von BareMinerals, 29,99€

** z.B. von Garnier, 6,45€

*** z.B. von Max Factor,  6,45€

 

Lieber mal verzichten
Du bist in Kapstadt, um Urlaub zu machen und die Seele baumeln zu lassen. Warum also immer perfekt aussehen? Vor einem entspannten Tag am Strand oder Pool ist es doch viel lässiger, einfach mal nicht in den Spiegel zu schauen, oder? Bedenke auch, dass die Wärme deine Poren öffnet und diese die dann schnell vom Make Up verstopft werden. Das lässt empfindliche Haut oft unrein werden – und du willst nach deinem Urlaub doch schließlich wie ein frischer Pfirsich aussehen und nicht wie ein Streuselkuchen.

Sonnenschutz Kapstadt

 

Wasserfest, ja oder nein?
Du hast den Artikel aufmerksam gelesen und weißt auch, dass man bei hohen Temperaturen schnell schwitzt. Wasserfeste Mascara klingt jetzt natürlich nach einer logischen Schlussfolgerung, ist es aber nicht zwangsläufig. Normales Make Up ist wasserlöslich, wasserfestes wird meist durch Öl entfernt. Da gerade deine Sonnencreme sehr viel Öl enthält, verschmiert demnach wasserfeste Mascara oder Eyeliner schneller als handelsübliche. Es gibt aber auch Produkte, die lang halten, weil sie eintrocknen, statt nur färben*. Auch Pigmente** haben eine längere Haltbarkeit als normaler Lidschatten. NYX findest du in jedem größeren CLICKS drugstore, MAC hat einen eigenen kleinen Shop in der V&A Waterfront. Statt der Bezeichnung „wasserfest“ kannst du auch Produkte mit dem Merkmal „schweißresistent“ ausprobieren.

Sonnenschutz Kapstadt

*z.B. Benefit Push Up Liner, 26,99€, Dior Addict Liquid Shadow, 33,50€

**z.B. von MAC, 23€

 

Tupfen statt wischen!
Wenn trotz allen Tipps die Hitze unerträglich wird, wischt man sich schnell reflexartig über die Stirn. Versuche das zu vermeiden! Besser ist, einen kurzen Blick in den Spiegel zu werfen und die Feuchtigkeit mit einem Taschentuch abzutupfen. Danach hilft ein Finishing-Spray* beim Mattieren. Thermalwasser ist ach gut und erfrischt zwischendurch.

* z.B. von NYX, 7,99€

 

Zu gut-hair-letzt
Meerwasser und Sonne greifen auch deine Haare an. Zur Vorbeugung ist ein Haaröl direkt nach dem Waschen zu empfehlen. Die Marke Moroccan Oil* verarbeitet wertvolles Arganöl so, dass es keinen öligen Film hinterlässt, aber eine umwerfend glänzende Mähne zaubert. Außerdem ist es in Kapstadt unschlagbar preiswert im Vergleich zu Deutschland. Von vielen Herstellern gibt es außerdem super After-Sun-Shampoos und -Masken.

Sonnenschutz Kapstadt

* MoroccanOil über parfumdreams, 125ml 42,30€ (in Kapstadt für die Hälfte erhältlich)

 

Text von Janina Malaschewski
Fotos: Archiv

---

Mehr auf Kapstadtmagazin.de

  1. Streetfashion in Kapstadt
  2. Modedesigner aus Südafrika
  3. Lifstyle und besondere Geschenke aus Kapstadt
  4. Als Model arbeiten in Kapstadt

---

Like uns auf Facebook, folge uns auf Twitter, teile deine Kapstadt- und Südafrika-Abenteuer mit uns auf Instagram und Pinterest. Du kannst auch unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

 

Cape Town Events Calendar
November 2020
SO MO DI MI DO FR SA
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

One&Only A glamorous escape at One&Only Cape ...

A resort holiday with special experiences for less than ever

Distillers & Union Make your unique brand of gin

And there’s more: vodka, rum, fiery ginger beer plus the chance to tour this working ...

africamps7Discover South Africa with these great ...

From the pet-friendly Stanford Hills to a camp located on a large fishing dam in Limpopo

virtual_garden3Discover the McGregor Magic Virtual ...

Explore South Africa’s amazing biodiversity without leaving home

extrablattMonday Madness and Wacky Wednesday at ...

Café Extrablatt is running two amazing 2-for-1 deals

robin_hoodLunch is sorted at Robin Hood Burger ...

Robin Hood in Kloof Street has basket lunch deals every day

The grill father The Grillfather is back with a hearty ...

Enjoy their 2.8kg pure beef patty and backyard braai vibes

spring_2Bradwell Spring: Vredehoek’s fresh ...

It’s the second formalised spring water collection point built by the City

spring_1Newlands Spring: Cape Town’s ...

Rules are in place to ensure everyone’s safety

VW_October_promotions4Barons Cape Town VW is open to the ...

Quicker services and courtesy cars for essential workers

WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt