Springbok Rugby Museum Kapstadt | Rugby Museum and der V&A Waterfront

Springbok Experience

Das Springbok Rugby Museum an der V&A Waterfront

Open from Mon - Sun 10:00 - 18:00
 
+27 (0)21 418 4741
Portswood House| V&A Waterfront CT
www.sarugby.co.za/content.aspx?contentid=113444
springbokexperience@sarugby.co.za
Bokmuseum
Springboks

Das Springbok Rugby Museum an der V&A Waterfront

Kapstadts neue Attraktion: Das Springbok Rugby Museum verleiht nicht nur neue Einblicke in die Geschichte der wichtigsten Sportart Südafrikas, sondern auch in die Geschichte des Landes.

Rugby repräsentiert genauso einen Teil der südafrikanischen Kultur wie Braai, Biltong und Bakkies. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis schlussendlich ein Monument erschaffen wurde, das die Sportart und deren Werdegang gerecht würdigt.

Die Springbok-Experience, also das Rugby-Museum, befindet sich an Kapstadts V&A Waterfront im Portswood House und erstreckt sich über zwei Stockwerke auf 800 m2. Es öffnete am 24. September 2013, also nicht an irgendeinem beliebigen Tag, sondern am Heritage Day, seine Tore. Wie im Nu zählte es neben dem Tafelberg, Robben Island und Boulders Beach zu den besten Attraktionen, die Kapstadt zu bieten hat. Beim Betreten des Eingangstunnels merkt man regelrecht, wie man aus dem V&A Waterfront-Ambiente herausgezogen wird. Man läuft mit den Rugbyspielern selbst durch einen dunklen Tunnel und plötzlich steht man in einem Raum und verschwindet mitten in einem Strudel der Sinne – natürlich umgeben von Rugby.

Das Rugby-Museum ist kein übliches Museum, wo man durch Vitrinen schaut und nur herumläuft und sich berieseln lässt. Nein, dieses Museum trumpft mit audiovisuellen Ausstellungen und interaktiven Touchscreens auf, durch die die Besucher selbst entscheiden können, wie und worüber sie sich informieren möchten. Trotz vieler eigenständig gewählter Infos erfährt man zum Glück auch ohne Vorkenntnisse das Essenzielle über diesen Sport. Wusstest du zum Beispiel, dass es ein weißes und ein schwarzes Team gab? Die Entwicklung eines einheitlichen Rugby-Teams, das 1992 entstand, wird oft verschleiert. Im Museum sind auch Einzelstücke ausgestellt wie beispielsweise das Shirt Nr. 6, das Francois Pienaar trug, als er damit 1995 die Springboks zum Sieg in der Rugby-Weltmeisterschaft führte. Damit nicht genug, die Besucher sind eingeladen, auch selber aktiv zu werden und ein paar Fitnessübungen zu machen oder den virtuellen Ball herumzukicken und zu werfen.

Nach den Fitnessübungen fühlst du dich bestimmt wie ein echter Springbok. Wenn du auch noch so aussehen willst, dann wirf doch einen Blick in den Shop neben dem Eingang. Lass nach dem Verlassen des Museums den Rasen mit den großen Torpfosten auf dich wirken. Gleich daneben sollen in Zukunft bronzene Handabdrücke von mindestens 43 der ehemaligen Springbok-Kapitäne glänzen.

Die Springbok-Experience ist keinesfalls nur etwas für Rugby-Fans, sondern für jedermann, der etwas mehr über Rugby sowie über Südafrika erfahren möchte. Die Springbok-Experience stellt sozusagen die Entwicklung des Landes dar, und zwar aus einer Rugby-Perspektive betrachtet. Um diese Erfahrung für jeden zu ermöglichen, ist der Eintritt ist mehr als erschwinglich. Erwachsene zahlen R50 p. P., Rentner und Schüler zwischen 5 und 18 Jahren zahlen R30 p. P. und Kinder unter 5 Jahren kommen kostenlos rein. Außerdem bekommt man zum Ticket einen Gutschein für ein Castle Lager Bier im Quay Four Restaurant an der V&A Waterfront.

Öffnungszeiten: Montag – Sonntag: 10:00 – 18:00 Uhr
Portswood House | V&A Waterfront | Kapstadt | +27 (0) 21 928 7000
Anreise: Das Museum befindet sich an der Ecke zwischen Dock und Portswood Road, und zwar genau über der Ulundi-Parkgarage. Am einfachsten gelangt man zum Museum, indem man in der Parkgarage parkt und dann die Treppen zum Museum hinaufsteigt. Es ist sogar ausgeschildert.

von Irene Saxl

---

Wer mit Rugby nicht viel am Hut hat und sich mehr für Fußball interessiert, den interessieren bestimmt Kapstadts beste Fußballklubs. Naja, wie auch immer, ob Fußball oder Rugby, bleib am Ball, und informiere dich darüber, was gerade geschieht in unserer Rubrik Sport.

---

Um auf dem Laufenden zu bleiben, like uns auf Facebook, folge uns auf Twitter, Instagram und Pinterest oder trete unserem Google+ Circle bei. Du kannst auch unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

Cape Town Events Calendar
Juli 2024
SO MO DI MI DO FR SA
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Spier winter picnics 2024Spier’s winter specials

Soup and wine pairing, or a kitted-out winter picnic?

Pichi Keane HEAT FestivalHEAT Festival in Cape Town

Art, comedy, theatre & more (some for free) in the city centre

Filini interiorFilini at Radisson Cape Town Foreshore

Tiramisu martinis, lasagne crocchetta and a buzzy rooftop bar

Woodstock Brewery beer tastingLocal craft beer tasting even ...

Nine craft beers, small-batch Thursdays + a guide for beginners

Esther Mahlangu, A Retrospective at Iziko MuseumOnce-in-a-lifetime exhibition of Esther ...

On from February to August 2024; 100+ artworks

Cannibisters 2024Cape Town’s very own cannabis club, ...

Now with over 90 strains of weed and The Serenity Room

Off-road adventure at Scootours BanhoekBest day ever? Monster Mountain ...

Scootours Banhoek has scooters, vine bikes and archery

Escape rooms Cape TownPossibly the best escape room in the ...

HintHunt’s Marble is being called “the king of escape rooms”

Bamboo Plant Power plant based healthy takeaways Netflix and chill & office lunch are ...

From mushroom burgers and loaded fries to “sticky wings”

Woodstock Brewery burgersA brewery with food specials for every ...

Burgers, schnitzels + curry specials at Woodstock Brewery

Char'd Grill & Wine BarSpirit tastings and unique cuts at ...

Gin atomiser, brandy tastings and chef recommendations

Milk on the Beach 2024Reasons to visit this beach-side family ...

Ramen by the sea, a build-your-own waffle bar & 5 more

Palm House spa This grand 5-star hotel has luxury spa ...

Half day package includes 2 hour treatment & 3 course lunch

WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt