Südafrikanische Gerichte zum selber kochen | Kapstadtmagazin.de

KapstadtMagazin.de

So lekker isst Südafrika: 10 Top südafrikanische Rezepte

Jeden Tag tolle Tipps aus der
schönsten Stadt der Welt.
 
www.kapstadtmagazin.de
info@kapstadtmagazin.de
Kapstadtmag
KapstadtMagazin.de
kapstadtmag

So lekker isst Südafrika: 10 Top südafrikanische Rezepte

Die leckersten südafrikanischen Gerichte zum selber kochen.

Schon seit längerer Zeit sammeln wir köstliche südafrikanische Rezepte. Und wen verwundert es da, dass Artikel über Rezepte wie die über Boboti, Samosas und südafrikanisches Biltong zu unseren beliebtesten Artikeln überhaupt gehören. Afrikanisches Essen schmeckt einfach köstlich und vor allem die südafrikanische Küche hat es in sich. Aus diesem Grund haben wir für euch die zehn besten südafrikanischen Gerichte herausgesucht und in einer Liste zusammengefasst. Bei den meisten Gerichten kannst du einfach den Link im Titel anklicken und du gelangst direkt zum Rezept. Viel Spaß beim Durchlesen und wir hoffen, dass im Anschluss dann auch gekocht und gegessen wird!

1 – Boboti oder Bobotie (südafrikanischer Hackbraten)
Boboti, ursprünglich aus Asien stammend und von den Sklaven mitgebracht, gilt weltweit als das bekannteste und beliebteste südafrikanische Gericht. Und das zu Recht! Boboti ist eine Art überbackener Hackbraten aus Lamm-Hackfleisch, Weißbrot, Zwiebeln, Rosinen und Gewürzen, der mit gelbem Reis, Bananen und Chutney gegessen wird. Wie beim deutschen Kartoffelsalat hat auch hier jede Familie ihr eigenes Rezept und für Vegetarier kann man das Hackfleisch problemlos durch Linsen ersetzen.

Bobotie selber kochen

2 – Biltong (getrocknetes Fleisch)
Biltong ist ein traditioneller südafrikanischer Snack und sollte auf der kulinarischen To-Do-Liste ganz oben stehen. Prinzipiell ist Biltong getrocknetes Fleisch mit Gewürzen. Simpel aber lecker. Biltong-Rezepte sind nicht kompliziert, aber ziemlich zeitaufwändig. Und mit zeitaufwändig meinen wir hier nicht etwa einige Stunden, sondern das Fleisch muss einige Tage lang trocknen. Man braucht also Geduld, aber du wirst sehen, es lohnt sich. Oder man kann es ganz einfach im Supermarkt oder in speziellen Biltong-Geschäften kaufen. Verwendet werden hauptsächlich Rind, Springbock und Kudu, die mit verschiedenen Gewürzen - mal scharf, mal mild - verfeinert werden.

Biltong

3 – Potjiekos (Südafrikanisches Eintopf)
Die Cape-Malay-Küche ist eine Mischung aus Gerichten, die einst von den aus asiatischen Ländern stammenden Sklaven, die am Kap arbeiten sollten, ins Land gebracht wurden. Neben traditionellen Gerichten wie Breyani (stark gewürzter Eintopf mit Reis) und Koeksisters (süßes Schmalzgebäck) stammen auch Samosas aus dieser Küche. Doch das wohl bekannteste Gericht ist der Eintopf mit Huhn oder Lamm: Potjiekos. Üblicherweise besteht dieses Essen aus Fleisch, Gemüse und Stärke wie Reis oder Kartoffeln. Alle Zutaten werden dann langsam mit niederländisch-malaiischen Gewürzen gekocht wird. Wenn du Lust auf diesen Eintopf hast, dann schau dir doch unser Rezept dazu an. Auch hier gibt es unzählige Varianten.

Potjiekos

4 – Samosas oder Samoosas (südafrikanische Teigtaschen)
Dieser leckere frittierte oder gebackene Snack wird bevorzugt als Partysnack mit Chutney zum Dippen gegessen. Das Wort Samosa stammt ebenfalls aus der Küche der Sklaven. Auch hier gibt es viele Varianten – ob mit Fleisch oder vegetarisch. Samosas bestehen aus einer Teigtasche gefüllt mit Huhn, Rind, Lamm oder Gemüse, dazu kommt noch (viel) Butter und jede Menge Kräuter. Dieser Snack kann hervorragend als Vorspeise oder als Ergänzung zu einer Tapas-Stil Mahlzeit durchgehen. Achtung: Samosas sind etwas aufwendig zuzubereiten.

Samoosas Kapstadt

5 – Braai mit Boerewors, Pap und Sous
„Braai“ ist die typische südafrikanische Bezeichnung für das Wort „Grillen“ und genauso typisch wie das Wort an sich, ist auch  das Grillen selbst. Diese Art des Kochens kann auf eine sehr lange Tradition zurückblicken und ist Männersache!. Und das Tolle daran: Man braucht nichts weiter als Fleisch, Holz, noch mehr Fleisch, einen Grill und vielleicht noch ein bisschen Fleisch. Beim südafrikanischen Braai dürfen auch keinesfalls „Boerewors“ - gewürzte Bratwurst, „pap en sous“ - Brei aus Maismehl und eine selbst gemachte Soße (oftmals Chakalaka - Tomaten und Zwiebelsoße) und Salate fehlen. Also worauf wartet ihr noch. Let’s braai!
Wichtig: Wer zu einem Braai eingeladen wird, sollte vorher essen, da es Stunden dauern kann, bis das Fleisch endlich auf dem Teller landet. Hierzulande grillt man nämlich nicht mit Kohle, sondern lässt das Holz herunterbrennen und grillt darauf.

Braai

6 – Südafrikanisches Koeksister und Vetkoek
Du magst Donuts? Dann probier’ doch mal Koeksister, das südafrikanische Pendant. Die beiden Snacks ähneln sich im Geschmack. Diese kleinen Zöpfe, die aus heißem Öl herausgenommen und dann sofort in kalten Sirup getränkt werden, sind allerdings sehr fetthaltig. Also aufpassen mit dem Cholesterin.
Wen das aber nicht juckt, für den gibt es noch mehr. Was für die Engländer der Yorkshirepudding ist, ist für die Südafrikaner Vetkoek. Diese Speise besteht aus frittiertem Brotteig gefüllt mit Fleisch oder Obst und ist sehr sättigend.

Vetkoek

7 – Südafrikanischer Malva Pudding und südafrikanische Milch-Törtchen
Südafrikanischer Malva Pudding gehört zu den typisch südafrikanischen Nachspeisen und lässt sich relativ leicht und schnell innerhalb einer Stunde zubereiten. Diese Süßspeise verleiht dem Braai den letzten Schliff. Das Rezept enthält viel Butter und Zucker und eine Kugel Vanilleeis obendrauf gehört auch dazu. Achtung: Das Wort Pudding ist im Südafrikanischen gleichbedeutend mit dem Wort Nachspeise. Es handelt sich hierbei also eher um einen Kuchen als einen Pudding.
Das südafrikanische Milch-Törtchen ist eine der beliebtesten Nachspeisen im Lande und wird häufig als Kuchen zum Kaffee verspeist. Sie enthält Butter, Zucker, Mehl, Vanille und natürlich Milch nicht zu vergessen.

Malva Pudding

8 – Bunny-Chow
Bunny-Chow ist ein halber, ausgehöhlter Laib Brot gefüllt mit Eintopf und ein typischer Schnellimbiss. Ursprünglich stammt das Gericht aus Durban aus den Zeiten der Apartheid; heute findet man es aber häufig bei Fressbuden auf Festivals und Fast-Food-Imbissen. Obwohl der Name vermuten lässt, dass Kaninchenfleisch verwendet wird, stimmt das nicht ganz. Jegliche Form an Eintopf kann verwendet werden, und da es ein sehr deftiges Essen ist, wird es meist ohne Beilagen serviert und man wird satt. Perfekt also für Festivals!

Bunny Chow

9 – Kudu Pie
Die meisten südafrikanischen Gerichte sind fleischhaltig, was bei der großen Auswahl an Wild und Farmtieren nicht weiter verwunderlich ist. Was das Känguru in Australien ist, ist der Springbock in Südafrika. Aber auch Kudu oder Gemsbock, andere Antilopenarten, findet sich häufig auf dem Menü und werden als Delikatesse zubereitet. Gegessen wird das Fleisch meist als Steak oder auch gerne in einem Pie (Pastete).

Kudu Pie Kapstadt

10 – Kürbissuppe
Die „Butternut“ ist eine Kürbissorte mit einem besonderen Geschmack. Und die Suppe daraus ist eine sehr beliebte Vorspeise. Oftmals wird aus diesem Kürbis auch ein Brei als Beilage zubereitet, der von der Konsistenz her ähnlich zum Kartoffelbrei ist. Die traditionelle Suppe passt sehr gut zu Roastbeef und Lamm. Ein ideales Gericht, um sich an der südafrikanischen Küche zum ersten Mal zu probieren und im Winter sehr beliebt, um sich aufzuwärmen.

Kürbissuppe Kapstadt

übersetzt von Irene Saxl 

---

Wer noch mehr Gerichte kennenlernen will und sie auch nachkochen möchte, der kann sich auf unserer Homepage unter der Rubrik Rezepte alles Wissenswerte aneignen. Oder wie wär’s mit einem Braai? Wir haben für euch die besten Tipps zum Grillen.

--- 

Um auf dem Laufenden zu bleiben, like uns auf Facebook, folge uns auf Twitter, Instagram und Pinterest oder trete unserem Google+ Circle bei. Du kannst auch unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

Cape Town Events Calendar
September 2020
SO MO DI MI DO FR SA
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30

African eagle day toursE-bike your way in and around ...

E-bike between vineyards with stops for wine, cheese, and chocolate truffles

africamps7AfriCamps: Discover South Africa with ...

From the pet-friendly Stanford Hills to a camp located on a large fishing dam in Limpopo

Watershed 2Known favourites and new discoveries at ...

825 square-meters of the best in African art, craft, design, and now beauty

CPT philharmonic orchestra The Cape Town Philharmonic is bringing ...

Welcome in Beethoven, Mozart, Gounod and more into your homes

UCOOK 1Cook along with top Cape Town chefs and ...

Invite Karen Dudley, Franck Dangereux, and Reuben Riffel into your kitchen in these ...

cape point vineyard 3Enjoy an idyllic weekend walk at Cape ...

Get a 360-degree view of the mountain, the fynbos, the vineyards and the ocean

robin_hoodLunch is sorted at Robin Hood Burger ...

Robin Hood in Kloof Street has basket lunch deals every day

The grill father The Grillfather is back with a hearty ...

Enjoy their 2.8kg pure beef patty and backyard braai vibes

Flea MarketMilnerton Flea Market: a treasure trove ...

From antiques and trinkets to a variety of second-hand items

spring_2Bradwell Spring: Vredehoek’s fresh ...

It’s the second formalised spring water collection point built by the City

spring_1Newlands Spring: Cape Town’s ...

Rules are in place to ensure everyone’s safety

Virtual Vertical KM Series 2Conquer three mountains in 12-weeks in ...

Three mountains, three routes and three races to win in the Virtual Vertical KM Series

Om RevolutionSlow flow mobile yoga with Om Revolution

You don’t have to go to a yoga studio to stay active

WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt