Red Espresso Rooibos Kapstadt | Carl Pretorius

Red Espresso

…über die Essenz des Rooibostees und eine Kapstädter Erfolgsgeschichte

Ich bin mir sicher, dass du schon einmal vom 'roten Espresso' gehört hast – aber hast du ihn jemals gekostet? Es hat anderthalb Jahre gedauert, bis ich ihn probiert hatte und dann vor der Frage stand: Was ist dieses rote Zeug? Nun, es ist einfach: Südafrika ist die Heimat des Rooibostees, und das ist es – nur ein bisschen besser.

Red Espresso ist purer Rooibostee – qualitativ hochwertiger Tee, der perfekt gemahlen wurde, sodass du ihn in deiner Espressomaschine benutzen und dir einen roten Espresso machen kannst. Und: Er ist viel gesünder als ein herkömmlicher Rooibostee, da er zehnmal mehr Antioxidantien enthält. Gesundheitsprobleme wie Herzschwäche, Makuladegeneration, Diabetes oder Krebs können alle durch oxidative Schäden hervorgerufen werden. Antioxidantien können die Immunabwehr stärken und damit die Gefahr von Krebs und Infektionen mildern.

Okay, dieses natürlicherweise koffeinfreie Zeug ist also gut für dich. Ich bereite es zweimal am Tag in meiner Mokka-Kanne zu. Es ist wirklich gut. Aber ich stehe noch mehr auf den 'Red Cappuccino', den ich mit geschäumter Milch und ein wenig Honig und Zimt trinke. Wenn du den puren roten Espresso trinkst, wirst du vielleicht überrascht sein, dass auch dieser Crema besitzt, nämlich wegen der natürlichen Öle im Tee.

Red Espresso wird mit Slogans wie 'A tea that plays by coffee’s rules' (was so viel heißt wie: Ein Tee, der nach den Regeln des Kaffees spielt) beworben, die wiederum die Vielseitigkeit des Produkts (auch und vor allem als Alternative zum Espresso) aufzeigen sollen.

Eine normale Tasse Tee war nicht aufregend genug

Lass mich schnell die Geschichte, die hinter dem roten Espresso steckt, erzählen. Feinschmecker und Unternehmer Carl Pretorius trank zu viel Espresso. Da er ein gesundheitsbewusster Kerl ist, merkte er so langsam die ständige Espressozufuhr. Eines Tages, auf dem Weg zur Küche und einer neuerlichen Tasse Espresso, sah er die Espressomaschine und den Rooibostee nicht weit voneinander liegen und dachte sich: 'Das könnte etwas werden.' Bekannt dafür, mit irgendwelchen Sachen herumzuexperimentieren, machte er es schließlich richtig. Carl, der Besitzer der Olivenfarm Belvedere und Just Trees in Paarl sprach mit seinem Gärtner Bruce, der wusste, wo man den besten Rooibostee bekommen kann: in Biedouw Valley, einer familienbetriebenen Farm in Cederberg.

2005 war der Anfang des roten Espressos. Carl Pretorius wollte keinen koffeinfreien Kaffee und auch keinen Tee, sondern etwas dazwischen, das trotzdem das Gesundheitsplus des Tees hat.

Carls Familie und ein Freund aus Paarl, der den Coffee Shop 'Kikka' auf der Main Street besitzt, kosteten den Tee und verliebten sich sofort in ihn. Kurz darauf war die Aufschrift 'Rooibos Cappuccino R10' auf dem Blackboard seines Coffee Shops zu finden.

Giovanni’s Feinkostladen war der erste Abnehmer in Kapstadt, 600 Geschäfte landesweit folgten. Woolworth Cafés wurde 2006 Kunde, der ebenso wie @Home zur Glaubwürdigkeit des Produkts beitrug. Seit dem Jahr 2011 wird der rote Espresso in insgesamt 20 Länder exportiert, wobei Kanada das größte Exportland von allen ist, da dort schon ein Bewusstsein für Rooibostee existiert. Portugal ist ein anderer großer Markt wo Kapseln mit rotem Espresso (wie Nespresso) verkauft werden – die erste Teekapsel weltweit.

Anerkannt dafür, dass es ein Tee ist, der an Kaffeeplätzen getrunken wird, hat der Red Espresso fünf Awards in fünf Jahren gewonnen, darunter drei für Innovation. Außerdem schrieb er Geschichte als erster Tee (und erstes Tee-Unternehmen), der von der The Specialty Coffee Association of America (SCAA) in der Kategorie Best New Product – Speciality Beverage Award 2008/9 gekürt wurde. Im selben Jahr und am anderen Ende des Getränke-Spektrums wurde der rote Espresso als Top Ten Best New Product auf der World Tea Expo 2009 ausgewählt, und zwar dafür, dass er den Tee aus dem Beutel geholt und dahinein gesteckt hat, wo ihn sonst niemand platziert hätte: in die Espressomaschine und mit ihr in die begehrte Kaffeekultur.

Rooibos ist sexy – My home is my castle

Das Team hinter dem roten Espresso gibt dem angestaubten Rooibostee ein neues, sexy Image. Rooibos, der wie Espresso gemahlen ist und etwas wirklich Gesundes auf den Kaffeemarkt bringt.

Südafrika ist und bleibt die Heimat des Rooibos und ist der wichtigste Markt für den Red Espresso (das Produkt ist stolzer Kapstädter). 2010 wuchs der lokale Markt um 20%. "Wir sind stolz darauf, in die Heimaterde investiert zu haben", sagt die Brand-Managerin, Natasha Larché.

Red Espresso ist smart und eine Bestätigung für die Kaffee- als auch für die Teewelt. Es ist kein Kaffee, es ist kein Tee – es ist eine neue Kategorie. 

von Antonia Heil

99 Hope Street | Gardens | Kapstadt | +27 (0) 21 461 6965

PS: 250g des roten, magischen Stoffes kosten dich um die R45 bis R48.

Kapstadt ist voller Tee-Storys. Wir haben die Tee-Lady Bonin getroffen und die Nigiro Tea Merchants besucht.

Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, abonniere unseren beliebten & kostenlosen Newsletter, folge uns auf Facebook und Twitter.

Fri
H:17°
L:10°
Sat
H:16°
L:
Sun
H:18°
L:11°
Mon
H:21°
L:
Tue
H:18°
L:12°
Wed
H:16°
L:
Thu
H:15°
L:

TRIVIA

image description

WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt

Entdecke aufregende Abenteuer in der Mother City - jedesmal neu - jedesmal anders. Gib uns ein Daumen hoch?