Überblick der Extremsportarten in Kapstadt an Land | Sandboarding, Quad fahren, Abseilen & viele weitere abenteuerliche Aktivitäten an Land

Extremsportarten in Kapstadt, Teil I: „An Land“

Adrenalin Afrika: spannende, extreme und abenteuerliche Aktivitäten in Kapstadt und Umgebung


Kapstadt ist für seine Extremsportarten und verschiedenen Freizeitangebote bekannt: wandern, kitesurfen, mit Haien tauchen, der höchste Bungee-Jump der Welt, Gleitschirmfliegen und Fallschirmspringen sind nur einige Beispiele der Adrenalinspiegel hochtreibenden Aktivitäten, die man am Westkap im Urlaub machen kann.

Wir haben für euch eine Zusammenfassung der beliebtesten Extremsport-Aktivitäten zusammengestellt und in drei Teile unterteilt: an Land, auf dem Wasser und in der Luft. Teil I beginnt mit den Füßen am Boden, in Teil II tauchen wir unter und mit Teil III heben wir ordentlich ab.

Bitte beachten: Die untenstehenden Preise sind vom November 2013 und gelten für die spezifischen Unternehmen, von denen wir die Informationen erhalten haben. Sie dienen als vorläufige Orientierung.

Sandboarding in Kapstadt
Sandboarding ist eine recht junge Sportart. Alles, was du zum Sandboarden brauchst, ist eine positive Einstellung, einen Spritzer Sonnencreme und ein paar einfache Anweisungen – danach kannst du wie ein Weltmeister die Sanddüne runtersurfen.
Im Grunde ist es wie Snowboarden, nur das diesmal unter dir anstatt Schnee eine gewaltige Düne feinster Sand ist. Die beste Jahreszeit für Sandboarding in Kapstadt ist von September bis Mai (aber nur an regenfreien Tagen, wenn der Sand trocken ist, versteht sich). 
Übrigens: Sandboarding eignet sich bestens für Jung, Alt und für die ganze Familie.
Was muss mit? Sonnencreme, Sonnenbrille, Strandoutfit, bequeme Schuhe, Handtuch und mindestens zwei Liter Wasser. 
Wer bietet es an? In Kapstadt gibt es mehrere Unternehmen, die Sandboarding anbieten. Sie alle bringen dich zu den besten Sanddünen in und um Kapstadt: Die Dünen von Atlantis und in Betty’s Bay sind unser Geheimtipp. Die meisten Anbieter fahren dich mit einem 4x4 auf die Sanddünen hinauf, von wo aus du dann bequem hinunterfahren kannst. 
Was kostet es? Bei „Sandboarding Cape Town“ zahlst du für 2,5 Stunden Sandboarding R300 pro Person inklusive Transport und Material.

Wanderung auf den Tafelberg
Der Tafelberg ist das Wahrzeichen Kapstadts und eines der neuen Sieben Weltwunder der Natur. Wenn du in Kapstadt Urlaub machst, kannst und darfst du die Stadt eigentlich nicht verlassen, ohne sie vorher von oben gesehen zu haben. Einige Routen zum Gipfel kann man ohne Begleitung absolvieren, aber es gibt auch viele Möglichkeiten, geführte Wanderungen auf den Tafelberg zu unternehmen. Den Tafelberg zu besteigen ist für jedes Alter geeignet, aber je nachdem, welche der mehr als 20 Strecken du wählst, kann es ein ziemlich steiler Aufstieg werden. Es gibt mehrere Webseiten, die verschiedene Routen auf den Gipfel anbieten, darunter die Webseite iclimbedtablemountain. com , welche übersichtlich zwischen leichten, mittleren oder schweren Wanderungen unterscheidet. Im Sommer empfiehlt es sich, den Tafelberg bei Sonnenaufgang zu besteigen. Tagestouren bieten sich in den Monaten vor und nach dem Sommer an. Während der Wintermonate kann es gelegentlich regnen und das Bergsteigen ist aufgrund der Rutschgefahr keine gute Idee. Dann empfiehlt es sich eher die anderen Berge in Kapstadt zu erklimmen, wie zum Beispiel den Lion‘s Head, Signal Hill und den Devil’s Peak. Weitere Informationen und Wanderstrecken findest du außerdem in unserer Rubrik Wandern in Kapstadt .
Was muss mit? Viel Wasser, Snacks, eine Jacke, Sonnenschutzmittel (hoher Faktor), Kamera, Hut und gute Wanderschuhe. 
Wer bietet es an? Organisierte Touren und Führungen auf den Gipfel des Tafelbergs gibt es viele.  In unserer Übersicht der verschiedenen Wege hinauf auf den Tafelberg wirst du bestimmt eine passende für dich finden. 
Was kostet es? Halbtägige Touren (vier Stunden) kosten im Durchschnitt R500 pro Person, wie zum Beispiel bei „Hike Table Mountain“. Wenn du mit der Seilbahn runterfahren möchtest, solltest du das Ticket davor schon separat kaufen.

Abseilen vom Tafelberg
Abseilen in einer Höhe von 1000 Metern über dem Meeresspiegel? Das ist in Kapstadt kein Problem! Abseilen vom Tafelberg ist eine der wenigen Sportarten, die Adrenalin mit atemberaubender Aussicht kombiniert. Der Schritt auf die letzte Kante vor dem Abgrund kann schwierig und beängstigend sein, aber wenn du diese Angst erst einmal überwunden hat, wirst du von der einzigartigen Erfahrung des Abseilens in Kapstadt überwältigt sein. 
Abseilen geht man am besten in den Sommermonaten von Dezember bis Februar. Es ist keine schwierige Sportart und selbst Kinder können es machen, jedoch sollte man nicht unter 40 kg wiegen. 
Was muss mit? Bequeme Kleidung und Schuhe, Sonnenschutz und viel Wasser.
Wer bietet es an? „Abseil Africa“ ist eines der bekanntesten Unternehmen in Kapstadt, die das Abseilen vom Tafelberg anbietet.
Was kostet es? Für das Abseilen in Kapstadt zahlt man R695 pro Person. Um vom Tafelberg wieder runter zu kommen, empfiehlt es sich mit der Seilbahn runter zu fahren. 

Mountainbiken in Kapstadt
Kapstadt mit dem Fahrrad zu erkunden, ist ein Erlebnis, das seinesgleichen erst noch finden muss, denn die Hügel und Berge in Kapstadt und Umland sind eine zusätzliche Herausforderung. Radfahren im Allgemeinen ist eine beliebte Sportart in Kapstadt - vor allem am Wochenende - um die Gegend zu erkunden.
Mountainbiken ist ebenso beliebt wie Rennradfahren, besonders, wenn man bedenkt, dass es aufgrund der hügeligen Landschaft viele unterschiedliche Routen gibt. Gerade die Strecken durch die Weinländer oder über den Chapman‘s Peak in Noordhoek sind sehr beliebt. 
Kühles und trockenes Wetter ist für diesen Sport ideal, jedoch ist der starke Wind in Kapstadt, auch Cape Doktor genannt,  eine zusätzliche Herausforderung. Falls es regnen sollte, ist es nicht ratsam, mit dem Rad zu fahren. Das Tragen eines Helmes ist Pflicht! Diesen kann man sich beim Fahrradverleih oder über die Organisation ausleihen. Kinder sind auf den meisten Touren auch herzlich willkommen, jedoch sind nicht alle Strecken für Kinder geeignet. 
Was muss mit? Du kannst dein eigenes Fahrrad und deinen eigenen Helm mitbringen oder beides vom Fahrradverleih ausleihen. Außerdem sollte man an eine wetterfeste Jacke denken. Darüber hinaus natürlich Sonnencreme und viel Wasser.
Wer bietet es an? „Cape Mountain Biking Tours“ bietet verschiedene Touren in und um Kapstadt an. Es gibt beispielsweise Tagesausflüge zum Tafelberg, Cape Point und in die Weinregion von Stellenbosch. Wer Lust auf Ausflüge über mehrere Tage hat, für den könnte die Tour von „Downhill Adventures“entlang der Garden Route etwas sein. Eine große Auswahl an Mountainbikes bietet zum Beispiel „Upcycles“ an.
Was kostet es? Preise belaufen sich auf R1400 für Tagesausflüge oder auf über R20.000 für Fahrten von mehreren Tagen. Der normale Fahrrad- und Helmverleih kostet im Durchschnitt ca. R180 pro Tag.

Quad fahren in Kapstadt
Lust auf Nervenkitzel und Geschwindigkeit? Dann könnte Quad fahren genau dein Ding sein. Fahre auf Off-Road-Feldwegen durch die Berge oder springe über die Schluchten von Kapstadts Hügellandschaft. Quad fahren bietet sich am besten an, wenn es trocken ist und vorzugsweise nicht zu heiß. Aber auch wenn es regnet und matschig ist, bereitet das Quad fahren eine große Freude. Das Problem dabei jedoch ist, dass nicht alle Quad-Touren-Anbieter dann geöffnet haben.
Generell wird das Quad fahren ab 16 Jahren freigegeben, doch auch Kinder unter 16 Jahren können in Begleitung eines Erwachsenen bei manchen Anbietern mitfahren. Einfach direkt beim jeweiligen Unternehmen nachfragen. 
Was muss mit? Sonnencreme, Hut, bequeme Schuhe und viel Wasser. 
Wer bietet es an? Cape Xtreme, nur 30 Autominuten von Kapstadt entfernt, bietet verschiedene Quad-Touren entlang der Westküste oder  über die Dünen von Atlantis an. 
Tipp: Auch auf dem Weg nach Hermanus entlang der Garden Route gibt es Dünen, die perfekt für das Quad fahren geeignet sind. 
Was kostet es? Für die Melkbos Route zahlt man R500 und für eine Tour durch die Atlantis Dünen R600 pro Person. 

Blokart Landsailing in Kapstadt
Blokart Landsailing (oder auch Blokarting) ist eine lustige und spannende Aktivität, die es in Kapstadt auszuprobieren gilt.  Nicht jeder kennt diese Sportart, da sie noch relativ jung ist. Grob zusammengefasst ist das Blokarting eine Kombination aus Segeln, Kitesurfen und Go-Kart fahren. 
In Kapstadt kann man das ganze Jahr über Blokarten, denn der Wind bläst jeden Monat hart genug. Am besten kann man im Muizenberg Blokarten und auch dieser Sport ist für jede Altersklasse ein großer Spaß.
Was muss mit? Alles, was du für das Blokarting brauchst, sind bequeme Kleidung, geschlossene Schuhe und Sinn für Abenteuer. 
Wer bietet es an? „Blokart Cape Town“, direkt am Strand von Muizenberg (eine halbe Stunde Fahrt von Kapstadt).
Was kostet es? Für ein Blokart Buggy zahlst du R200 pro Person pro Stunde.

Paintball in Kapstadt
Paintball ist eine Aktivität für alle, die Wettbewerb, Action und Strategie lieben. Ein Areal mit Barrikaden und Hindernisse muss überwunden werden und du musst achtgeben, dass du nicht im freien Schussfeld getroffen werden kannst. Eigentlich kann man Paintball in Kapstadt das ganze Jahr über spielen, auch wenn es regnet, aber im Dezember und Januar kann es vielleicht zu heiß werden. Kinder bekommen zusätzlichen Schutz und die Waffen können so eingestellt werden, dass der Schuss mit weniger Kraft ankommt. 
Was muss mit? Bequeme Schuhe und alte Kleidung. 
Wer bietet es an? Blue Rock in Somerset West (45 Minuten von Kapstadt entfernt)
Dort kannst du nach dem Paintballspiel auch direkt bleiben und Ski-, Knie- oder Wakeboarden ausprobieren (Für weitere Informationen lies den Artikel "Extreme Sports in Kapstadt: Auf dem Wasser")
Was kostet es?
Eine Stunde Paintball kostet R130 pro Person (R40 Eintritt und R90 für die Paintballausrüstung) bei einer Gruppe von mindestens zehn Menschen. 

von Simon Bickler

---

Adrenalin Afrika: Hier findest du Teil II – auf dem Wasser und Teil III – in der Luft von den Extremsportarten in Kapstadt.

---

Um auf dem Laufenden zu bleiben, like uns auf Facebook, folge uns auf TwitterInstagram und Pinterest oder trete unserem Google+ Circle bei. Du kannst auch unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

Fri
H:17°
L:10°
Sat
H:16°
L:
Sun
H:18°
L:11°
Mon
H:21°
L:
Tue
H:18°
L:12°
Wed
H:16°
L:
Thu
H:15°
L:
Bresselschmidt_1Des Südafrikaners beliebteste ...

Chefkoch Harald Bresselschmidt zeigt mir die Zubereitung von Malwapudding.

vinebikes_7Vinebikes: Wein-Tasting Abenteuer auf ...

Radfahren zu den Weingütern in Banhoek, Franschhoek oder Stellenbosch

Dieter_Losskarn10 Fragen an Reisebuchautor Dieter ...

Er hat seine Leidenschaft fürs Reisen, Autos und Motorräder zum Beruf ...

we_house_sundaysAuftakt in den Sommer mit dem "We House ...

20 nationale und drei internationale DJs

pingu110 wirklich süße Fakten über unsere ...

Sie sind so unglaublich süß

Khwa TTU 6Ein Besuch bei den Ureinwohnern ...

Etwa eine Stunde von Kapstadt entfernt befindet sich das Natur- und ...

Lion at Gondwana Game ParkTiere, die dich in Kapstadt erwarten

Die "Big Five", Baboons, Pinguine und noch viele weitere Tierarten treiben sich ...

Cape Peninsular Tour 3Das schönste Kap der Welt

Unvergessliche Tagestouren auf der Kaphalbinsel

WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt