Matjiesfontein Lord Milner Hotel | Wochenendtrip Karoo

Hallo Matjiesfontein!

Ein Wochenendtrip in die Karoo


Ich habe Matjiesfontein das erste Mal vor über einem Jahr besucht und muss sagen: Es ist ein Dorf voller Überraschungen! Jetzt, nach meinem zweiten Besuch, habe ich noch viel mehr zu sagen. Und noch mal: Hallo Matjiesfontein! Oh, ich liebe es, hierher zurückzukommen, hier bleiben die Dinge, wie sie waren. Das ist die Vision und so ist es tatsächlich. Willkommen in der Vergangenheit, willkommen in Matjiesfontein.

Matjiesfontein liegt in der Klein Karoo, 250 landschaftlich reizvolle Kilometer nördlich von Kapstadt. Die Stadt liegt an der N1, die von Kapstadt nach Johannesburg führt.

'Trein na Matjiesfontein' – wie man hinkommt

Vielleicht kennst du Sonja Herholdts Lied 'Trein na Matjiesfontein'. Eine Zugfahrt nach Matjiesfontein ist mit Sicherheit ein Erlebnis. Klar, ein Auto bringt dich schneller in die Karoo, aber warum nicht mal etwas anderes ausprobieren? Wir nehmen den Shosholoza Meyl (+27 (0)11 774 4555) vom Kapstädter Hauptbahnhof; dieser fährt jeden Tag um 10 Uhr hab und kommt um 15.30 Uhr in Matjiesfontein an, hat allerdings meistens anderthalb Stunden Verspätung. Ein einfaches Ticket in der dritten Klasse kostet R80 pro Person, in der ersten Klasse R110. Wir entscheiden uns, unsere Fahrräder mitzunehmen, das kostet R25 extra pro Person. Ich rate dir, das Ticket zeitig zu buchen, denn die erste Klasse ist meistens ausgebucht.

Die Zugfahrt dauert lange, aber die Plantagen, Berge, Flüsse, Menschen und Siedlungen, die du siehst, sind das allemal wert. Mein Favorit unter den Sehenswürdigkeiten: Hex River Valley. Das Zugrestaurant ist nicht unbedingt feine Küche, aber Pommes, Kaffee, getoastete Käse-Tomaten-Sandwiches, ein Glas Amarula sowie ein Castle Bier sorgen für dein Wohlbefinden und dein Portmonee wird keinen großen Verlust bemerken. Quatsche mit dem Personal und anderen Reisenden, manche sind auf dem Weg nach Joburg, was mehr als einen Tag dauert. Wenn du im Rovos Zug sitzt, ist es gut zu wissen, dass er jeden Sonntagmorgen und Montagabend für zwei Stunden in Matjiesfontein hält. Dort gibt es auch einen Landeplatz für Hubschrauber.

In Matjiesfontein anzukommen, heißt in der Vergangenheit anzukommen

Matjiesfontein ist ein historisches, viktorianisches Dorf mit 300 Einwohnern und wurde 1884 vom schottischen Eisenbahner James Douglas Logan gegründet. Matjiesfontein war ein Außenposten des British Empire, ein Unterschlupf für Reisende auf dem Weg von Kapstadt nach Kairo, hier hatte die erste Privatwohnung Südafrikas elektrischen Strom, die ersten Toiletten mit Spülung befanden sich in Logans Wohnung und auch Schriftstellerin und Feministin Olive Schreiner lebte hier von 1890 bis 1892. Logan wurde vom Minister für Öffentliche Bauarbeiten, Colonel Frederick Xavier Schermbrucher, für die Schaffung eines 'Paradieses in der Wüste' geehrt. Seine Antwort darauf: "Es ist nicht so, dass ich besonders viel getan hätte, sondern andere so wenig getan haben." Er muss ein weiser und inspirierender Mann gewesen sein. Unter Logans Hand gewann Matjiesfontein an Berühmtheit, Hotelier David Rawdon kaufte und restaurierte das Dorf zwischen 1968 und 1970 und eröffnete es für den Tourismusmarkt. Es ist David Rawdons Verdienst, dass Matjiesfontein 1979 zum National Monument ernannt wurde.

Die Vision: Alles soll so bleiben wie bisher; lebe ein paar Tage in der Vergangenheit

Dass alles so bleiben soll wie bisher war Davis Rawdons Vision, die er an seinen Neffen Jonathan weitergegeben hat. Jonathan ist der neue Gutsherr ('laird') von Matjiesfontein, zusammen mit seiner Frau Judy und seinen beiden Kindern. Es gibt genug zu tun in Matjiesfontein – verbringe dort ein Wochenende und du wirst diesen Ort sehr gut kennenlernen. Schlafe in dem viktorianischen Hotel namens The Lord Milner. Im Grunde genommen ist Matjiesfontein ein Ort zum Entspannen. Es war mal ein Rückzugsort zum Genesen, die Luft ist gut ('wie trockener Champagner'), also unternimm einen langen Spaziergang, eine Wanderung oder Fahrradtour auf der Farm. Das Coffee House und der Laird’s Arms Pub bieten leckere Frühstücke, Kaffee, Tee, Drinks und Mittagessen an. Abends kannst du im Lord Milner in einer speziellen Atmosphäre essen. Du kannst mir glauben, es wird ein Ausflug werden, an den du dich noch lange erinnern wirst. Du wirst zwei Museen finden, das Marie Rawdon Museum und das Verkehrsmuseum mit alten Zügen und Autos. Wenn du im Sommer kommen möchtest, springe am besten in den Pool in dem gepflegten Garten. Ein Muss ist die zehnminütige Tour im Londoner Doppeldeckerbus, bei der dir Entertainer Jon Theunissen auf der kürzesten Tour, die du jemals erlebt hast, Geschichten rund um Matjiesfontein erzählt. Matjiesfontein ist voll davon. Sprich mit den Einwohnern und höre die Storys von Matjiesfontein.

Aber zunächst einmal: Zur Einstimmung, höre dir das Lied 'Trein na Matjiesfontein' von Sonja Herholdt an.

 

Falls du mehr Informationen benötigst, kontaktiere das Lord Milner Hotel (+27 (0)23 561 3011).

Text von Antonia Heil | Fotos von Desmond Louw

P.S.: Besuche unsere Facebook-Seite und schau dir unser Matjiesfontein-Fotoalbum an.

Wir haben außerdem Hallo zu Hermanus und Stellenbosch gesagt.

Mit unserem kostenlosen Newsletter bleibst du auf dem Laufenden. Uns gibt’s auch bei Facebook und Twitter.

Fri
H:17°
L:10°
Sat
H:16°
L:
Sun
H:18°
L:11°
Mon
H:21°
L:
Tue
H:18°
L:12°
Wed
H:16°
L:
Thu
H:15°
L:
WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt