Ausflug nach Swellendam | Tagesausflüge in Kapstadt und Umgebung

CapeTownMagazine.com

Hallo Swellendam!

We'll get through this. CapeTownTogether
Follow our social channels for useful news,
daily local champions + find moments of joy
 
+27(0)72 350 2062
Ideas Cartel - 113 Loop Street
www.capetownmagazine.com/subscribe
CapeTownMag
CapeTownMagazine.com
capetownmag

Hallo Swellendam!

Das Herz des Overbergs

Die Geschichte Swellendams, der dritt-ältesten “dauerhaften Siedlung” Südafrikas, dreht sich um einen Doppelnamen. Die Gegend wurde nach dem amtierenden Gouverneur des Kaps, Hendrik Swellengrebel, und seiner Frau, Helena ten Damme, benannt.

Das Städtchen macht seiner romantischen Geschichte Ehre: die Straßen sind mit Ablaufrinnen und blühenden Hecken gesäumt, und Zimt- und Jasmindüfte liegen in der Luft.

Wir haben einen Mordshunger, ohne Zweifel liegt das an den appetitlich duftenden Straßen, und parken unser Auto vor dem Drosty Museum (Tel: +27 (0)28 514 1138).

Das Museum bietet einen guten Start, wenn man sich in die Geschichte der Stadt vertiefen will. Das wunderschöne kaphöllandische Gebäude, beherbergt auch das Old Goal (Altes Gefängnis), indem man Folterinstrumente aus einer blutigeren Zeit betrachten kann. Wir aber suchen Genuss, nicht Grausamkeit und sind enttäuscht, dass das Old Goal Restaurant nicht mehr von dem Gefängnishof aus tätig ist.

Man schickt uns an den Church Square (Kirchenplatz), der sich gegenüber der monumentalen Niederländisch-Reformierten Kirche befindet, wo das Restaurant noch unter demselben Namen betrieben wird. Zum Mittagessen wählen wir die Spezialitäten des Hauses:Roosterkoeks and melktert.

Die Witterungsverhältnisse verschlechtern sich. Gewitterwolken versammeln sich auf fast poetische Weise über der imposanten, weißen Kirche. Wir sehen das als ein Zeichen, rüber in das Industriegebiet der Stadt zu fahren, um Proviant für unseren Braai am Abend zu besorgen.

Wir werden im Bontebok National Park übernachten, der sich 6km außerhalb von Swellendam befindet. Der Breede River fließt durch das bildhübsche Reservat und es ist ein Muss für Angler, Vogelbeobachter und Wanderer. Es gibt mehrere Übernachtungsmöglichkeiten in der Gegend – von Gästehäusern auf Bauernhöfen bis hin zu Hotels im Städtchen.

Rosa Leidenschaft, Beerengarten und Märchenland

Am nächsten Morgen sagen wir unserem gemütlichen SANPark Chalet adieu und fahren zum Frühstück zurück nach Swellendam. Ein Lokal mit einer ausgiebigen Veranda in der Swellengrebel Straße zieht uns an, und heißt sehr treffend Oppi Stoep (Auf der Veranda  +27 (0) 28514 3745).

Wir machen es uns in den tiefen Holzsessel mit prallen Kissen gemütlich. Beim zweiten Blick bemerken wir, dass die Sessel rosa sind, der Tisch rosa ist, die Speisekarte und selbst das Salz ist rosa (Kristalle aus dem Himalaya). Mit dem Gefühl, als hatten wir uns in einen wunderlichen, aber kitschigen Traum verirrt, bestellen wir das Klassische Frühstück, das zum Glück nicht auch noch rosa ist.

Am Stadtrand findet man The Continent of Sulina, auch als Feen Unterschlupf bekannt.

Wir treten hinter die hölzernen Tore und verbringen ein paar Stunden in dem entzückenden Garten – oder sind es Tage? Verflixte Feen.  Wie lange es auch gewesen sein mag, einen Stopp machen wir noch, bevor wir uns wieder auf die Autobahn nach Kapstadt begeben.

Swellendam ist der größte Wildbeeren Produzent Südafrikas und die Farmen machen das meiste Beste aus ihrer saftigen Ernte. Die Öffentlichkeit kann von November bis Mitte-Dezember Beeren pflücken, und einige Farmen bieten auch Übernachtungsmöglichkeiten an. Wir steuern auf das Wildebraam Berry Estate zu (Tel: (+27(0)28 514 3132), die Berry Farm ist auf jeden Fall einen Besuch wert, um die frischen Beeren-Smoothies zu probieren oder hausgemachte Liköre und Marmeladen zu erwerben (Tel:+ 27 (0)285141919).

Die Wildbeere ist eine Mischung aus Brombeere und Kratzbeere, aber sie sieht mehr nach einer Maulbeere aus. Der Geschmack ähnelt auch der einer Maulbeere, nur nicht ganz so herb.

Wir werden in den Verkostungsraum geführt, der von Kleinstadt-Charme strotzt. Das Gut produziert eine Reihe von Likören: Wildbeere (das Aushängeschild), Rooibos, Chilli und Schokolade, Honig... die Liste ist noch länger.

Es gibt auch Regale von gebeizten und konservierten Waren – manche sind gefährlich, wie die Kirschbomben (die Früchte sind in Witblitz getränkt), andere eher harmlos. Wir decken uns mit Likör ein und schnappen uns noch einen Beutel mit gefrorenen Beeren (R22 pro Kilo).

Leider hatten wir nur die Zeit einen kleinen Einblick zu bekommen - es gibt noch viele andere Things to do in Swellendam.

Auf der Fahrt nach Hause haben wir bald klebrige, lila Hände von den köstlichen Beeren.

Von Malu Lambert, übersetzt von Heike Brunner

 

Tipp:  Bleibe über Nacht und entdecke die versteckte Weinroute von Bonnievale. Dieses wunderschöne Tal macht ausgezeichneten Wein, von der ‚Methode Cap Classique’ am Weltevrede Wine Estate bis zum Muskatellerwein im Wolvendrift.

Wir haben auch Südafrikas zweit-ältesten Stadt, Stellenbosch, einen Besuch abgestattet.

Für eine große und ständig wechselnde Auswahl an neuesten Veranstaltungen, News und vielem mehr, abonniere unseren monatlichen Newsletter. Und vergiss nicht, uns auf Twitter und Facebook zu folgen.

Cape Town Events Calendar
April 2020
SO MO DI MI DO FR SA
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30

coronavirus-cape-town-together_2Events and things to do during the ...

You can still live a little with many events and things to do without leaving home

WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt