Wer wird Afriaks neuer Einstein?

KapstadtMagazin.de

Wer wird Afrikas Einstein?

Jeden Tag tolle Tipps aus der
schönsten Provinz der Welt.
 
www.kapstadtmagazin.de
info@kapstadtmagazin.de
Kapstadtmag
KapstadtMagazin.de
kapstadtmag

Wer wird Afrikas Einstein?

Muizenberg ist mehr als nur Surfers Corner

28. Juni 2017

Naturwissenschaften sei nur etwas für Männer, eine Karrierefrau wolle niemand heiraten. Welche Frau hat sowas noch nicht gehört? In afrikanischen Ländern sind solche Aussagen noch an der Tagesordnung. Das AIMS in Muizenberg soll diese Einstellung endgültig ändern.

In Muizenberg steht neben Surfschule auch ein „Wissenschafts-Internat“, das zur Weltspitze in Mathematik und Naturwissenschaften aufschießen will: Hier surfen die Begabtesten des afrikanischen Kontinents auf Intelligenzwellen. Manche von ihnen träumen gar vom Nobelpreis.

Das AIMS-Insitut (African Institute for Mathematical Sciences) wurde im Jahr 2003 von dem Südafrikaner Neil Turok gegründet. Er selber ist Physiker und seine Eltern wurden während des Kampfes gegen die Apartheid inhaftiert. 

Er hat die "Next-Einstein-Initiative" ins Leben gerufen und bietet hochbegabten Afrikanern eine wissenschaftliche Ausbildung auf Weltniveau. Doch nicht Begabung allein bestimmt, wer eines der begehrten Stipendien erhält.

AIMS Muizenberg

Bild: AIMS Muizenberg

Turoks Vision: Er will seinen eigenen Beitrag zum Wiederaufbau von Südafrika leisten: durch eine wissenschaftliche Ausbildung auf Weltniveau. „Wenn afrikanische Studenten in Mathe und Physik erfolgreich sind, werden sie zum größten Gut des Kontinents und zum Schlüssel für Entwicklung“, sagt Turok in einem Interview.

An den meisten Hochschulen auf dem afrikanischen Kontinent müssen sich Studenten mit alten Lehrmitteln und schlechter Infrastruktur durchschlagen. Viele Lehrkräfte sind dazu überhaupt nicht angemessen qualifiziert. Statt der Förderung eigenen Denkens wird vielerorts nur „Nachbeten“ verlangt.

Das Netzwerk-Wissenschaft wächst
Inzwischen hat das AIMS fünf weitere Ableger eröffnet, im Senegal, in Ghana, Kamerun, Ruanda und Tansania.
Seit 2003 haben insgesamt 1500 Studenten aus mehr als 40 afrikanischen Ländern das Programm absolviert. Ungefähr ein Drittel davon sind Frauen.

Stipendium nicht nur von Noten abhängig
Ein Stipendium am AIMS gibt es nicht nur für akademische Exzellenz. Die Teilnehmer werden auch danach ausgewählt, wie sie ihr Wissen einsetzen wollen. Wer ambitioniert ist und in Afrika etwas bewegen will, ob als Wissenschaftler oder Unternehmer, wird gefördert.

Afrikaner sollen Afrikas Probleme lösen
„Wir wollen den Punkt erreichen, wo wir in Afrika unsere Probleme systematisch selbst lösen können“, sagt der Direktor des Südafrika-Campus, Barry Green.

Die Investition, am AIMS zu studieren lohnt sich. Viele Studenten aus den verschiedenen afrikanischen Ländern können ihre Familie maximal 1x im Jahr besuchen. Auch das Geld für Ferngesprächer wird kaum reichen. Doch die Ausbildung kann international mithalten: Am AIMS stammen die Dozenten von Top-Universitäten wie Oxford, Cambridge und Paris-Süd und sind rund um die Uhr ansprechbar.

Erfolgreiche Absolventen
Wer verschüchtet am AIMS anfängt, wird selbstbewusst und bestens ausgebildet absolvieren.

Die exzellente Lehre soll ein Markenzeichen für Afrikas geistige Elite werden.

Die Lebensläufe der Absolventen zeigen den Erfolg des Konzepts. Ehemalige arbeiten nun für Elite-Unis wie Yale, als Wirtschaftsanalytiker oder bei der Weltbank. Andere sind in die Politik gegangen, haben Unternehmen gegründet oder setzen sich in ihren Ländern für Bildung und Gesundheit ein.

Quelle: dpa

---

Um auf dem Laufenden zu bleiben, like uns auf Facebook, folge uns auf TwitterInstagram und Pinterest. Du kannst auch unseren kostenlosen Newsletterabonnieren.

Cape Town Events Calendar
Dezember 2021
SO MO DI MI DO FR SA
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Galileo Outdoor Cinema 4Friday nights at The Galileo Open Air ...

Screening location include Battery and Central parks, and Meerendal Wine Estate

Norval_Foundation_Cape_Town_Athi-Patra_Ruga_installationOn at Norval Foundation

Athi-Patra Ruga’s iridescent art on black pioneers + more in Sculpture Garden

Southern_Guild_Cape_Town_South_Africa_Rich_Mnisi_NyokaOn at the Southern Guild

Free: See fashion prodigy Rich Mnisi’s bewitching furniture exhibition

Uber Go Cape Town We asked you where you would go with a ...

Your answers were delightful (plus Uber Go explained)

Oasis Association Claremont coffee shopDo Good

3 ways to support Oasis: shop, donate or take your recycling there

Beach barA beach bar in Paarl!

Pizza, beach vibes, cocktails, and stunning views, the recipe for a perfect day

WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt