13 wichtige Infos für eine Safari im Krüger-Nationalpark

KapstadtMagazin.de

13 wichtige Infos für eine Safari im Krüger-Nationalpark

Jeden Tag tolle Tipps aus der
schönsten Stadt der Welt.
 
www.kapstadtmagazin.de
info@kapstadtmagazin.de
Kapstadtmag
KapstadtMagazin.de
kapstadtmag

13 wichtige Infos für eine Safari im Krüger-Nationalpark

Der Krüger-park ist wohl der bekannteste Tierpark. Welche Safaris kann man dort eigentlich machen? Wir haben 13 Tipps für euch.

Der Krüger-Park ist berühmt für seine Tiere und die Safaris, die man dort machen kann. Ob Luxus oder Camping, für jedes Budget wird etwas geboten. Doch wie genau funktioniert eine Safari im Krüger-Park? Wir haben die wichtigsten Infos zusammengestellt. 

1. Welches ist das beste Camp im Krüger-Park?
Im Krüger-Nationalpark gibt es 13 Haupt-Camps, dazu kommen noch jede Menge kleinere Camps und Lodges. Diese sind über den gesamten Park verteilt und bieten Campingplätze, auf denen man sein eigenes Zelt aufstellen kann, bis hin zu Luxus-Unterkünften mit Minibar und privatem Pool.
Welches Camp das beste ist, hängt ganz davon ab, was man möchte und wie viel die Safari kosten darf.

Safari im Krüger National Park Südafrika

2. Welches Camp sollte ich auswählen?
Das ist Geschmackssache. Es gibt die Möglichkeit täglich von Camp zu Camp zu ziehen oder während der kompletten Safari abends immer wieder ins gleiche zurückzukehren. Das hat den Vorteil, dass man nohct jeden Tag alles zusammenpacken muss. Welches Camp man aber auswählen sollte, hängt auch davon ab, welchen Teil des Parks man sehen möchte, wie viel Luxus man braucht und wie viel Geld man ausgeben möchte.

Nashorn im Krüger National Park -  Big Five

3. Gibt es in den Camps Verpflegung?
In jedem der Hauptcamps gibt einen kleinen Shop, in dem Lebensmittel eingekauft werden können. Im Skukuza Camp etwa bieten Restaurants auch leckere Mahlzeiten und Drinks an. 

4. Wie buche ich eine Safari im Krüger-Park?
Die einfachste Variante, eine Safari im Krüger-Park zu buchen, findet man online auf der Website von South African National Parks. Hier kann man Unterkünfte für elf Monate im Voraus buchen, die Game Drives kann man nur direkt vor Ort buchen.
Wer schon in Südafrika ist, kann in jedem größeren Tourismusbüro nach Auskunft fragen oder auch gleich buchen. Wer ganz spontan ist, fährt einfach zum Krüger-Park hin und bucht direkt vor Ort. Allerdings sollte man dann flexibel sein, denn dann steht vielleicht nicht mehr die Luxusunterkunft zur Verfügung, sodern nur noch das Selbstversorger-Camp oder umgekehrt. 

Tagessafari Krüger NAtional Park Südafrika

5. Wie viel kostet eigentlich eine Safari im Krüger-Park?Der Preis für eine Safari setzt sich aus mehreren Kostenpunkten zusammen. Zunächst fällt jeden Tag die sogenannte Conservation Fee an, diese beträgt für Ausländer pro Tag rund €18,-. Je nach Unterkunft und Saison kommen dazu noch weitere Kosten: Ein Safari-Zelt imCrocodile Bridge Rest Camp kostet in der Nebensaison pro Tag rund €34,- für zwei Personen, nach oben hin sind den Preisen vor allem in den Luxus-Unterkünften aber kaum Grenzen gesetzt.

Die Preisspanne für die standardmäßigen, rund zweistündigen Game Drives reicht von €14,- bis €33,- pro Person und ist wieder von Camp zu Camp unterschiedlich. Natürlich gibt es aber auch hier längere und teurere Varianten. Welche Game Drives tatsächlich stattfinden, erfährt man übrigens am besten vor Ort an der Rezeption.
Rechnet man zu diesen Kosten noch die notwendige Verpflegung hinzu, sollte man für einen Tag, an dem ein Game Drive geplant ist, auf jeden Fall rund €100,- pro Person veranschlagen – vorausgesetzt, man hat eine günstige Unterkunft.

** Preise können sich ändern

6. Welche Tiere gibt es im Krüger-Nationalpark?
Im Krüger-Park leben etwa 150 Säugetierarten, fast 500 Vogelarten und jede Menge Reptilien, Amphibien und Fische.
Die berühmtesten Tiere sind die sogenannten Big 5: Löwe, Büffel, Nashorn, Elefant, Leopard.

Dazu leben dort viele Wildkatzen und Wildhunde, Krokodile, Nilpferde, Zebras, Affen, Warzenschweine, Impalas, Springböcke und Antilopen. Auch die Small Five leben dort: Löwenameise, Nashornkäfer, die Leopardenschildkröte, der Büffelvogel und die (Elefanten)Rüsselmaus. Die Small Five tragen den Namen der Big Five. Viel Glück beim beobachten. 

Tiere im Krüger National PArk

7. Game Drives buchen oder selbst fahren?
Wahrscheinlich ist eine Mischung aus Game Drives, also Fahrten in einem großen Safari-Wagen, und fahren im eigenen Auto die beste Variante. Auf den Game Drives sieht man sicherlich mehr Tiere, denn die Guides wissen ganz genau, wohin sie fahren müssen, wann die Tiere aktiv sind und  soe haben auch ein geschultes Auge für die Tiere. Außerdem werden Nachtfahrten oder Safaris vor Sonnenaufgang angeboten. Geführte Strecken führen auch mal vom Weg ab - diese Routen dürfen nur die Guides benutzen. 
Wer als Selbstfahrer unterwegs ist, spart sich ein paar Kosten und du kannst die Tiere natürlich solang oder so kurz beobachten wie du willst. Du sitzt vielleicht auch etwas bequemer im eignen Auto. Allerdings darfst du nur auf den ausgewiesenen Strecken fahren.

Selbstfahrer im Krüger Nationalpark

8. Welche Game Drives sind die besten?
Je nach Camp werden verschiedene Safari- Fahrten angeboten: eine Tour vor Sonnenaufgang, eine Tour zum Sonnenuntergang, Nachtfahrten, Tagsfahrten. Teilweise gibt es auch die Möglichkeit Safaris zu Fuß zu unternehmen, dass muss individuell mit den jeweiligen Camps abgesprochen werden. 

9. Welche Tiere sehe ich als Selbstfahrer?
Vor allem die größeren Tiere wie Elefanten, Nashörner, Zebras und Gnus findet man als Selbstfahrer ohne Probleme. Schwieriger wird es schon bei Löwen und den anderen Raubkatzen, und falls man sie tatsächlich aufstöbert, hat man aus einem kleinen Mietwagen einen ziemlich schlechten Blick.

Elefant im Krüger National Park

10. Darf man die Tiere im Nationalpark füttern?
Nein, diese Tiere leben in der Wildnis und sie zu füttern ist strengstens verboten. Einerseits ist das auch gar nicht möglich, da man keinesfalls aus dem Auto aussteigen darf.

11. Wie gut sind die Straßen im Krüger-Park?Die wichtigsten Straßen zwischen den großen Camps im Krüger-Park sind asphaltiert, auf diesen darf man als Selbstfahrer 50 km/h fahren. Ansonsten gibt es noch kleinere Schotterstraßen, auf denen 40 km/h erlaubt sind – manche davon sind für Selbstfahrer gesperrt. Und auf den ganz engen Wegen, die man ebenfalls nicht benutzen darf, würde man mit einem kleinen Mietwagen ohnehin nicht weit kommen.

12. Wie viele Tage sollte eine Safari dauern?
Mit sehr viel Glück sieht man die Big Five und die meisten anderen größeren Tiere schon am ersten Safari-Tag. Mit viel Pech kann man auch eine Woche auf Safari gehen, ohne besonders viele Tiere zu sehen. Im Normalfall sind drei oder vier Tage aber eine gute Dauer für eine Safari. 

badender Elefant im Krüger Park

13. Wie gefährlich ist eine Safari im Krüger-Park?
Natürlich kommt es immer wieder zu Zwischenfällen, bei denen gereizte Tiere auf die Autos der Parkbesucher losgehen – das passiert aber nur sehr selten. Solange man im Auto sitzen bleibt, die Fenster und Türen geschlossen lässt und den Tieren nicht zu nahe kommt, kann eigentlich nicht viel passieren.

 ---

Mehr auf KapstadtMagazin.de

  1. 9 Tipps für eine unvergessliche Safari in Südafrika
  2. Safari-Lodges und Tierparks entlang der Garden Route
  3. Selfdrive Strecken im Krüger Park
  4. Eine kulinarische Safari durch Kapstadt
  5. Golf-Safari durch Südafrika
  6. Quad-Bike Safari im Aquila Park

---

Um auf dem Laufenden zu bleiben, bestelle unseren kostenlosen Newsletter, like uns auf Facebook und folge uns auf TwitterInstagram und Pinterest.  

Cape Town Events Calendar
JULI 2020
SO MO DI MI DO FR SA
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

robin_hoodLunch is sorted at Robin Hood Burger ...

Robin Hood in Kloof Street has basket lunch deals every day

National Arts Festival 5Binge watch the virtual National Arts ...

You can still buy tickets until 16 July

The grill father The Grillfather is back with a hearty ...

Enjoy their 2.8kg pure beef patty and backyard braai vibes

jordan winesDonate used clothing and indulge in a ...

Support Jordan Wine Estate’s 12th annual clothing drive and get a free coffee

grubandvineVirtual fine-dining cook-along with ...

Whip up a 5-course gourmet meal along with the Grub & Vine chef

blowfish_new_5Seafood, sushi and a view every day at ...

Blowfish has opening specials for the whole of July

kyle jardine_1The solo exhibition series The Heritage ...

Cape Town gets a quirky makeover from an illustrator this July

spring_2Bradwell Spring: Vredehoek’s fresh ...

It’s the second formalised spring water collection point built by the City

spring_1Newlands Spring: Cape Town’s ...

Rules are in place to ensure everyone’s safety

UCOOK 1Cook along with top Cape Town chefs and ...

Invite Karen Dudley, Franck Dangereux, and Reuben Riffel into your kitchen in these ...

timekeepers4See the Timekeepers in an online ...

The masked portraits are a reflection of what is happening now

Beerhouse beer yogaJoin a beer-centric yoga class with ...

A beginner’s yoga class centred around the joys of drinking beer

dance fitnessGet lockdown fit with weekly dance ...

Clear some space at home and join a live dance class every Friday

Virtual Vertical KM Series 2Conquer three mountains in 12-weeks in ...

Three mountains, three routes and three races to win in the Virtual Vertical KM Series

DJ Ready DLive stream SA’s top turntablist with ...

Start your weekend off with some easy grooves and party bangers with DJ Ready D

VW BARONS 2Barons Cape Town VW is open to the ...

Quicker services and courtesy cars for essential workers

Two Oceans Aquarium Birthday Free2Learn about rock pools, turtles and ...

Find out everything from the simplest guppy to the most complex oceanic mammals

WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt