Silvester und Neujahr in Kapstadt, Karneval, Kaapse Klopse, Tweede Nuwe Jaar

KapstadtMagazin.de

Kapstadt-Karneval am 2. Januar erzählt die Geschichten des ...

Jeden Tag tolle Tipps aus der
schönsten Stadt der Welt.
 
www.kapstadtmagazin.de
info@kapstadtmagazin.de
Kapstadtmag
KapstadtMagazin.de
kapstadtmag

Kapstadt-Karneval am 2. Januar erzählt die Geschichten des Kaps

Jedes Jahr am 2. Januar wird gefeiert

In Bo Kaap und den Townships vor Kapstadt bereiten sich Dutzende von Faschingsvereinen darauf vor, mit dem Cape Town Minstrel Carnival, einem zweiten Neujahrsfest ihre Stadt zurückzuerobern. Gefeiert wird jedes Jahr am 2. Januar.

Sie kommen mit zerbeulten Trompeten, Trillerpfeifen und Regenschirmen in Puderrosa. Und wenn sie lärmend durch die Straßen ziehen, dann weiß man: Jetzt geht das Rambazamba wieder los, die Straßen sind gesperrt und die Kaapse Klopse erobern die Stadt. Die Faschingsvereine der Cape Town Minstrels (Kaapse Klopse) schreiten durch Kapstadt. 

Kaapse Klopse Coon Karneval Kapstadt

Am Abend des 1. Januars versammeln sich die Klopse in Boo Kaap und singen malayische Lieder, um das das neue Jahr ein zweites Mal zu begrüßen. Dann geht die Party los: Jedes Jahr vom 2. Januar an versammeln sich die Karnevalisten und erobern sich die Stadt mit Musik und schrillen Farben zurück, die einst von der Apartheidsregierung vertrieben wurden, weil sie Coloureds waren udn weil sie in multiethnischen Vierteln wie dem berühmten District Six lebten. Heute startet die bunte Party genau dort, wo ihre Häuser einmal waren und ziehen durch die Stadt. 

Ganz vorne, der Teamleader der bunten Minstrels läuft der "Voorloper", der Tambourmajor mit prächtigen Straußenfedern, dahinter der stolze Captain, der Gründer, Cheforganisator und Spendensammler des jeweiligen Vereins, dann der »nagtroep«, Hunderte von Kaapse Klospe mit Sonnenschirmchen, die Kostüme bonbonbunt und neonschrill, die Münder und Augen mit kalkweißen Ringen geschminkt, auf den Köpfen Kreissägen oder Panamahüte. Dazu die Blasmusik mit Banjols, Posaunen und den klassischen Ghoema-Trommeln.

Im geordneten Chaos ziehen die bunten Narren durch die ganze Mother City, werfen ihre Hüte in die Luft, kreiseln ihre Schirme, tanzen uns singen "Moppies", sogenannte Spottlieder. Sie parodieren eine Militärparade und bringen selbst den humorlosesten Menschen am Ende des Tages zum lachen.





Der Karneval am Kap hat seine Ursprünge in den Volksumzügen nach der Abschaffung der Sklaverei 1834. Weil aber die Farbigen Lohnsklaven blieben, wurde das »tweede nuwe jaar«, der 2. Januar, an dem sie den Weißen nicht dienen mussten, als Datum der zeitweiligen Befreiung gefeiert. Die geistige Elite der Coloureds hielt wenig von der Gaudi; sie meinte, die Unterdrückten bestätigten dabei nur die Klischees ihrer Unterdrücker. So wurden sie zum Coon, abgeleitet von »racoon«, Waschbär, in Amerika nicht als Synonym für »Nigger« gebraucht? In der farbigen Arbeiterklasse aber hatte das Wort nie einen rassistischen Beiklang. Im Gegenteil: Der Coon verkörpert kulturelle Identität, er ist ein Verwandter der Minstrels, der schwarzen Spielmänner aus den Südstaaten der USA.

Der Coon Carnival feiert eine Mischkultur, in der Holland, Louisiana, Arabien, Malaysia und Afrika verschmelzen. Natürlich ist der Coon auch ein Davonläufer, der die Armut und Ausbeutung vergessen will; manchmal sinkt er bei den Umzügen, die den ganzen Monat andauern, in eine »tariek« genannte Trance. Aber er steht zugleich für die unbezwingbare Heiterkeit, die List, den Lebenswitz der Coloureds.

Als Nelson Mandela im Karneval 1998 als Coon auftrat, war es amtlich: Dieses närrische Volksfest gehört zum Erbe des neuen Südafrika. Es ist Regenbogenkultur pur.

Lokale Behörden haben das Festival von Coon Carnival in Cape Town Minstrel Karneval umbenannt, da der Begriff "Coon" an Apartheidszeiten erinnert.

Quelle: Zeit online

---

Um auf dem Laufenden zu bleiben, like uns auf Facebook, folge uns auf TwitterInstagram und Pinterest. Du kannst auch unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

Cape Town Events Calendar
November 2020
SO MO DI MI DO FR SA
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Distillers & Union Make your unique brand of gin

And there’s more: vodka, rum, fiery ginger beer plus the chance to tour this working ...

africamps7Discover South Africa with these great ...

From the pet-friendly Stanford Hills to a camp located on a large fishing dam in Limpopo

café rouxCafe Roux Noordhoek has an exciting ...

See Matthew Mole, The Kiffness, Fintry and more live at Café Roux this month

TEARSThe TEARS Sleepathon lets you cuddle ...

Get cosy with the rescue animals after a gourmet plant-based meal

virtual_garden3Discover the McGregor Magic Virtual ...

Explore South Africa’s amazing biodiversity without leaving home

Watershed 2Known favourites and new discoveries at ...

825 square-meters of the best in African art, craft, design, and now beauty

robin_hoodLunch is sorted at Robin Hood Burger ...

Robin Hood in Kloof Street has basket lunch deals every day

The grill father The Grillfather is back with a hearty ...

Enjoy their 2.8kg pure beef patty and backyard braai vibes

spring_2Bradwell Spring: Vredehoek’s fresh ...

It’s the second formalised spring water collection point built by the City

spring_1Newlands Spring: Cape Town’s ...

Rules are in place to ensure everyone’s safety

Beerhouse beer yogaJoin a beer-centric yoga class with ...

A beginner’s yoga class centred around the joys of drinking beer

the_fort_food_truck_marketGet the street food experience at Fort ...

Vegan and halaal friendly, dessert vendors, a fully stocked bar, and more on offer

Pierneef food and wine pairing 2Food and Wine Pairing at La Motte

Discover a match made in the divine tasting room of this Franschhoek Estate

VW_October_promotions4Barons Cape Town VW is open to the ...

Quicker services and courtesy cars for essential workers

WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt