Desmond Tutu | Berühmte Menschen Südafrika | Kurioses aus Südafrika

CapeTownMagazine.com

Wer ist eigentlich... Desmond Tutu?

We'll get through this. CapeTownTogether
Follow our social channels for useful news,
daily local champions + find moments of joy
 
+27(0)72 350 2062
Ideas Cartel - 113 Loop Street
www.capetownmagazine.com/subscribe
CapeTownMag
CapeTownMagazine.com
capetownmag

Wer ist eigentlich... Desmond Tutu?

Er ist Anti-Apartheid-Held, anglikanischer Erzbischof, Bürgerrechtler und Friedensnobelpreisträger

"Als die ersten Missionare nach Afrika kamen, besaßen sie die Bibel und wir das Land. Sie forderten uns auf zu beten. Und wir schlossen die Augen. Als wir sie wieder öffneten, war die Lage genau umgekehrt: Wir hatten die Bibel und sie das Land."

Desmond Mpilo Tutu wurde am 7. Oktober 1931 in Klerksdorp, Südafrika, geboren. Mit 12 Jahren zog er mit seiner Familie nach Johannesburg. Sein großer Traum war es, Arzt zu werden, seine Eltern konnten sich die Ausbildung jedoch nicht leisten und so wurde er Lehrer. 

Da die südafrikanische Regierung gesetzlich verordnete, dass farbige und schwarze Kinder eine schlechtere Ausbildung erhalten sollten als weiße, gab Desmond Tutu den Lehrerberuf auf und entschied sich, anglikanischer Priester zu werden.


Der Bürgerrechtler
Sein Entschluss, den Lehrerberuf wegen politischer Vorgaben aufzugeben, ließ Tutu zunehmend selber politisch aktiv werden. Seit Anfang der 1970er Jahre nutzte er seine Vorträge, um auf die Situation der schwarzen Bevölkerung aufmerksam zu machen.

Mit seiner Wahl zum Generalsekretär des Südafrikanischen Kirchenrats 1978 konnte Tutu auch mit Zustimmung fast aller Kirchen seine Arbeit gegen die Apartheid fortführen. Es gelang ihm, das Interesse der Weltbevölkerung durch seine Publikationen und Auslandsreisen immer stärker auf die innenpolitische Lage in Südafrika aufmerksam zu machen.


Der Friedensnobelpreis und das Ende der Apartheid
Dazu trug auch die Vergabe des Friedensnobelpreises an Tutu 1984 bei. Er wurde "für seine Beiträge zur Beendigung der Apartheid in Südafrika" ausgezeichnet. Der Staatsapparat konnte sich der Persönlichkeit Tutus nicht mehr entziehen. Die Ausstrahlung, die von dem Mann ausging, vor allem sein unerschütterlicher Glaube eines gewaltlosen Wandels, zog nun immer mehr weiße Südafrikaner in seinen Bann.

"Ich hätte nicht den Friedensnobelpreis bekommen, wenn ich nicht gegen jede Form der Gewalt wäre - gegen die Gewalt eines Unterdrückerregimes wie auch gegen die Gewalt der Leute, die ein solches System bekämpfen", sagt er.

Tutu predigte von einer Aussöhnung zwischen den beiden Bevölkerungsschichten. Er argumentierte, dass wenn der schwarze Mann nicht frei sei, es der weiße erst recht nicht sein könne, da dieser sonst in ständiger Angst vor dem schwarzen Mann leben müsse. Diesen Kreis zu durchbrechen, könne aber nur gelingen, wenn den Schwarzen ein gleichwertiges Leben ermöglicht werde.

Desmond Tutu wurde zusehends zu einer Symbolfigur der Schwarzen und sowohl als Gesprächs- wie auch Verhandlungspartner von Seiten der Regierung akzeptiert. Sein Ziel der Beendigung der Apartheid wurde schließlich Wirklichkeit. Bei der ersten freien Wahl in Südafrika 1994 machte er vor Freude einen Luftsprung.


Israel und die Rechte der Palästinenser
Desmond Tutu setzt sich außerdem für die Rechte der Palästinenser ein, Israels Politik bezeichnet er in einem Kommentar des Guardian im Jahre 2002 als "Apartheid": "Mein Besuch im Heiligen Land hat mich zutiefst erschüttert; es erinnerte mich so sehr an das was uns Schwarzen in Südafrika zugestoßen war. Ich sah die Demütigung der Palästinenser an den Checkpoints und Straßensperren, die leiden mussten wie wir, als uns junge weiße Polizisten der Bewegungsfreiheit beraubt hatten."

Desmond Tutu gilt ferner als ein Unterstützer der Rechte von homosexuellen  Paaren. Seine Kirche in Südafrika unterstützte die Eheöffnung für homosexuelle Paare in Südafrika, die die seiner Kirche nahe stehende Partei ANC parlamentarisch befürwortete.


Ruhestand
Desmond Tutu verkündigte im Juli 2010, dass er im Oktober 2010 in den Ruhestand gehen wolle. Nach über 30 Jahren im Öffentlich Dienst sei es Zeit, sich zurückzuziehen, sich um seine Familie zu kümmern und Cricket zu schauen. Sein Leben lang hat er für die Rechte der Schwarzen gekämpft. Nun ist Desmond Tutu müde geworden. Doch so ganz zur Ruhe setzen will er sich auch nach seinem 79. Geburtstag nicht: Mindestens bis Februar 2011 will er noch einen Tag pro Woche im Büro verbringen.

-----------

Dich wundert so Einiges in Südafrika? Finde mehr heraus über Südafrikas Kuriositäten in unserer Rubrik “Was ist eigentlich… ?”. Bleibe auf dem Laufenden mit unserem kostenlosen monatlichen Newsletter und folge uns bei Twitter und Facebook.

Cape Town Events Calendar
September 2020
SO MO DI MI DO FR SA
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30

café rouxCafe Roux Noordhoek has an exciting ...

See Robin Auld, The Native Young, Craig Lucas and more live at Café Roux this month

virtual_garden3Discover the McGregor Magic Virtual ...

Explore South Africa’s amazing biodiversity without leaving home

African eagle day toursE-bike your way in and around ...

E-bike between vineyards with stops for wine, cheese, and chocolate truffles

Loch Lynne PicnicBring the kids (and even pets) for a ...

Fresh baguettes, local cheeses, idyllic views, live music and pet-friendly hikes

africamps7AfriCamps: Discover South Africa with ...

From the pet-friendly Stanford Hills to a camp located on a large fishing dam in Limpopo

trail fit sa Discover a new Western Cape hiking ...

Find a secret waterfall or meet sleeping bats in a 150m long cave

Watershed 2Known favourites and new discoveries at ...

825 square-meters of the best in African art, craft, design, and now beauty

flower workshopCelebrate everything floral with a ...

Prepare for a day of wildflower foraging, botanical cocktails and an edible flower feast

sundown-sessionsPrepare to be blown away by SA’s top ...

A night of psychological illusions and mind-bending tricks

Biscuit MillSay hello to the new Neighbourgoods ...

Fresh produce, handmade jewellery, locally designed clothes and delicious food

cape point vineyard 3Enjoy an idyllic weekend walk at Cape ...

Get a 360-degree view of the mountain, the fynbos, the vineyards and the ocean

robin_hoodLunch is sorted at Robin Hood Burger ...

Robin Hood in Kloof Street has basket lunch deals every day

The grill father The Grillfather is back with a hearty ...

Enjoy their 2.8kg pure beef patty and backyard braai vibes

Flea MarketMilnerton Flea Market: a treasure trove ...

From antiques and trinkets to a variety of second-hand items

spring_2Bradwell Spring: Vredehoek’s fresh ...

It’s the second formalised spring water collection point built by the City

spring_1Newlands Spring: Cape Town’s ...

Rules are in place to ensure everyone’s safety

Biscuit MillYour favourite Biscuit Mill vendors are ...

Browse your favourite vendors for food, crafts and clothing at the weekly market

Dino_moranDino Moran is bringing you an epic ...

Don’t miss his deep and melodic progressive house magic with stunning visual effects

VW BARONS 2Barons Cape Town VW is open to the ...

Quicker services and courtesy cars for essential workers

Om RevolutionSlow flow mobile yoga with Om Revolution

You don’t have to go to a yoga studio to stay active

Heritage Day Join the Heritage Challenge and win ...

Win daily Table Mountain trips, a Tru-Cape hamper, Shimansky diamond ring, and Western ...

WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt