Huguenot Fine Chocolates Franschhoek | Traditionell Belgische Schokolade Kapstadt

Huguenot Fine Chocolates

Traditionell Belgische Schokolade mit südafrikanischem Flavour

Wir sitzen im Probierzimmer im Hugenot Fine Chocolates in Franschhoek. Der Laden wird sehr erfolgreich von Danver Windvogels und Denver Adonias geführt.

Vor elf Jahren hat Danver Windvogels in einem Finanzunternehmen gearbeitet und Denver Adonias hat Marketing studiert. Die ganze Situation hat sich geändert, als beide ein Stipendium bekamen, um im Ausland bei der Belgischen NGO Livos zu arbeiten. Zu ihrer eigenen Überraschung haben sie sich mit der Zubereitung von Belgischer und Flämischer Schokolade auseinandergesetzt.

Die Idee des Stipendiums war es, die unternehmerische Einstellung auf der einen Seite, und die Schaffung von Arbeitsplätzen auf der anderen Seite zu fördern. Zu der Zeit gab es nur einen anderen Belgischen Schokoladenladen in Südafrika. Da dieser im Norden lag, hatten sie genug Platz einen Shop in Franschhoek zu eröffnen. Sie haben mit elf verschiedenen Geschmacksrichtungen angefangen und heute produzieren sie mittlerweile 366 und beschäftigen 16 Angestellte. Außerdem haben sie Leute nach Belgien zum Studieren geschickt.

Die Geschichte der beiden ist zwar ein gutes Beispiel dafür, wie es funktioniert, Arbeitsplätze zu schaffen und das Unternehmertum weiter zu entwickeln, aber hauptsächlich geht es um die Schokolade an sich. Können sie keine Schokolade mehr sehen? “Doch!“ kommt es ihnen aus dem Mund geschossen. “Wir machen traditionell Belgische Schokolade mit südafrikanischen Geschmacksrichtungen,“ erzählt mir Denver. “Wir schauen uns neue Trends in Europa an und versuchen sie so schnell es geht, nach Südafrika zu bringen.“

“Wir produzieren alles, was man sich vorstellen kann“

Sie waren die ersten, die ihrer Schokolade Amarula beigefügt haben. Eine Schokolade, die seitdem sehr beliebt ist. Andere südafrikanische Flavours beinhalten sowohl Rooisbos und Honig, als auch Black-Label-Bier, Pinotage oder Sauvignon Blanc. “Wir produzieren aber zum Beispiel auch Cola-Schokolade...alles, was man sich vorstellen kann.“

Irgendwelche Experimente, die nicht bei den Kunden ankamen? “Michael Mol von Top Billing hat gefragt, ob wir Pökelfleisch-Sellerie-Schokolade machen.“ “Wir arbeiten an allen Geschmacksrichtungen, die unsere Kunden sich wünschen und noch nicht auf dem Markt zu finden sind.

Die beiden Männer lieben ihre Schokolade und betonen die gute Qualität der Zutaten: Die handgemachte Schokolade wird aus Belgien importiert. Neben dem Herstellen der leckeren Schokolade, unterrichten sie die Menschen gerne darüber, was gute Schokolade ausmacht.

Ich verlasse den Schokoladenladen beeindruckt über das Wissen und die Fähigkeit der beiden, diese leckeren neuen Flavours zu produzieren. In der Box, die ich mit nach Hause nehme, befindet sich eine große Auswahl an unterschiedlichen Sorten, aber ich glaube, dass mir die mit Amarula am besten schmecken wird.

Neben der großen Auswahl an Belgischem Trüffel, wird unten weitere Schokolade verkauft: vom Schokoladenschaf bis zu anderen realistisch aussehenden Figuren. Danver und Denver bieten außerdem Schokoladenproben an, bei denen euch etwas über die Geschichte der Schokolade erzählt wird, euch gezeigt wird, wie man Schokolade herstellt und ihr selbstverständlich auch zwischendurch probieren dürft (und es gibt eine Geschenkbox mit auf den Nachhauseweg). Der Workshop kostet nur R35 und sollte vorher reserviert werden.

von Lindsay Callaghan | Ins Deutsche übersetzt von Jana Lüdtke

Wenn dir nach etwas Herzhaftem ist, schaue in unserer Rubrik 'Restaurants' vorbei.

Du möchtest auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren kostenlosen Newsletter und folge uns bei Facebook oder Twitter.

Fri
H:17°
L:10°
Sat
H:16°
L:
Sun
H:18°
L:11°
Mon
H:21°
L:
Tue
H:18°
L:12°
Wed
H:16°
L:
Thu
H:15°
L:

TRIVIA

image description

WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt