10 Fragen an Sternekoch Harald Bresselschmidt | Kapstadtmagazin.de

KapstadtMagazin.de

10 Fragen an Sternekoch Harald Bresselschmidt

Jeden Tag tolle Tipps aus der
schönsten Stadt der Welt.
 
www.kapstadtmagazin.de
info@kapstadtmagazin.de
Kapstadtmag
KapstadtMagazin.de
kapstadtmag

10 Fragen an Sternekoch Harald Bresselschmidt

Harald Bresselschmidt hat das Restaurant Aubergine eröffnet, das zu einem der besten Restaurants in Südafrika avanciert ist.

1) Wer bist du?
Geboren und aufgewachsen in der Eifel auf einem Bauernhof in der Nähe von Prüm/Gerolstein. Habe mit 15 Jahren angefangen in Echternach Koch zu lernen, bin viel in Europa rumgekommen … und das ist mein Leben.

2) Wie und wann bist du nach Kapstadt gekommen?
Ich bin 1992 in Deutschland für’s Grande Roche Hotel als Küchenchef angeworben worden und deswegen nach Südafrika gekommen.

3) Du besitzt das Restaurant Aubergine. Wann und warum hast du es eröffnet?
Am 11. September 1996 habe ich Aubergine eröffnet um das Ziel, eines Tages ein Restaurant zu besitzen, zu verwirklichen.

4) Was ist dein Fokus? Fine Dining, rustikale deutsche Küche oder ein Mix? 
Da ich von der gut bürgerlichen Küche bis zur Sterne Küche alles gelernt habe, habe ich die besten Voraussetzungen, um ein erfolgreiches Restaurant in Kapstadt zu führen. Nur Fine Dining würde in Kapstadt auch nicht von vielen angenommen werden. Mein Ziel war immer ein Restaurant zu haben wo jeder hingehen möchte, zumindestens dann, wenn es ein besonderer Tag ist.

5) Spielt gutes Essen eine andere Rolle in Südafrika als in Deutschland?
Durch Bildung und Fernsehen hat die globale Küche auch Südafrika erreicht. Früher ging es eher nur um Quantität und man hat hauptsächlich immer wieder darüber gesprochen, wie gross die Steaks waren und wieviel Crayfish man auf einmal gegessen hat. Südafrika hat sich sehr viel weiterentwickelt in den letzten 15 Jahren und der Aufwand der guten Restaurants ist viel grösser geworden. Die Gäste, die immer wieder gern kommen sind die, die auch viel reisen und dann immer wieder feststellen, dass wir oft die gleiche Qualität wie Übersee bieten. Ein Restaurantbesuch der gleichen Qualität kostet hier aber nur die die Hälfte, was auch viel mit den nach wie vor günstigen Weinpreisen zusammenhängt.

Harald Bresselschmidt

Bresselschmidt ist Gourmetkoch und zaubert im Aubergine stets neues für Feinschmecker

6) Als Deutscher vermisst man gelegentlich deutsche Genüsse - wo holst du dir ein bisschen Nostalgie?
Deutsche Küche koche ich manchmal zu Hause. Meistens bleibt es aber bei der guten Wurst vom Raith - wie bei vielen anderen.

7) Bist du in irgendeiner Weise in einer deutschen Community in Kapstadt involviert? Hast du viele deutsche Freunde hier?
Als Restaurateur bleibt nicht viel Zeit für Communities - dazu lassen meine Arbeitszeiten von 15 Stunden täglich keinen Raum. Die meisten meiner Freunde sind Deutsche, aber das ergibt sich glaube ich von selbst.

8) Welche Dinge hast du hier in Kapstadt erlebt, die vielleicht nicht in Deutschland passiert wären?
Ich erlebe jeden Tag Sachen, die man durchaus als Anekdote ansehen kann. Man muss täglich wieder neu die Basis schaffen um diese Geschichten nicht übergreifen zu lassen. Sie machen eine gute Story sind aber in der seriösen Gastronomie eher zu vermeiden.

9) Was ist dein Lieblingsrezept?
Crayfish Curry von meiner Frau und alles was mit Thunfish zu kombinieren ist.

10) Was ist dein Hot-Spot in Kapstadt?
Shops beschränken sich bei mir auf den Fahradladen und den Baumarkt, alles andere kauft meine Frau. Restaurants am Sonntag Abend zu besuchen, das ist immer ein bisschen schwierig und meistens kochen wir zu Hause um unser Haus einmal die Woche zusammen geniessen zu können. Und dann gibt es ja noch Barrusso’s Pizzeria. Wir gehen gerne zu Kunstaustellungen und Auktionen.

Chefkoch Harald Bresselschmidt hat uns ein Geheimnis seiner Küche verraten:  
Thunfischcarpaccio mit marinierten Steinpilzen.

---------------
KapstadtMagazin.de ist immer auf der Suche nach spannenden, interessanten Leuten (Deutschen), die in Kapstadt wohnen.

Lies auch

10 Fragen an ... interessante deutsche Kapstädter
10 Fragen an ... Felix Seuffert
10 Fragen an ... Stefan Hippler
10 Fragen an ... Chris Weylandt
10 Fragen an ... Christoph Trauernicht
10 Fragen an ... Elke Naters und Sven Lager
10 Fragen an ... Claus Lauter
10 Fragen an ... Steffi Freier

Cape Town Events Calendar
September 2020
SO MO DI MI DO FR SA
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30

virtual_garden3Discover the McGregor Magic Virtual ...

Explore South Africa’s amazing biodiversity without leaving home

African eagle day toursE-bike your way in and around ...

E-bike between vineyards with stops for wine, cheese, and chocolate truffles

africamps7AfriCamps: Discover South Africa with ...

From the pet-friendly Stanford Hills to a camp located on a large fishing dam in Limpopo

extrablattMonday Madness and Wacky Wednesday at ...

Café Extrablatt is running two amazing 2-for-1 deals

robin_hoodLunch is sorted at Robin Hood Burger ...

Robin Hood in Kloof Street has basket lunch deals every day

The grill father The Grillfather is back with a hearty ...

Enjoy their 2.8kg pure beef patty and backyard braai vibes

spring_2Bradwell Spring: Vredehoek’s fresh ...

It’s the second formalised spring water collection point built by the City

spring_1Newlands Spring: Cape Town’s ...

Rules are in place to ensure everyone’s safety

VW BARONS 2Barons Cape Town VW is open to the ...

Quicker services and courtesy cars for essential workers

Om RevolutionSlow flow mobile yoga with Om Revolution

You don’t have to go to a yoga studio to stay active

Heritage Day Join the Heritage Challenge and win ...

Win daily Table Mountain trips, a Tru-Cape hamper, Shimansky diamond ring, and Western ...

WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt