10 Fragen an Frau Schmidt aus der Buchhandlung Naumann in Kapstadt

KapstadtMagazin.de

10 Fragen an Frau Schmidt aus der Buchhandlung Naumann

Jeden Tag tolle Tipps aus der
schönsten Provinz der Welt.
 
www.kapstadtmagazin.de
info@kapstadtmagazin.de
Kapstadtmag
KapstadtMagazin.de
kapstadtmag

10 Fragen an Frau Schmidt aus der Buchhandlung Naumann

Andrea Schmidt leitet die südlichste Deutsche Buchhandlung der Welt. Zwischen Literatur und Hörbüchern fördert sie Kultur und schafft einen Ort der Begegnung.

 

1. Wer bist du? – Beschreibe dich in drei Sätzen.
Ich bin die Frau Schmidt aus der Buchhandlung Naumann.

Die Leute in Kapstadt nennen mich so. Das hat Erkennungswert bei Groß und Klein. Gerade bei Kindern kommt das gut an. Es ist immer wieder schön, wenn mich jemand im Supermarkt oder auf der Strasse trifft und dann sagt: “dich kenne ich, du bist doch die Frau Schmidt aus der Buchhandlung...”. 

Andrea Schmidt Deutsche in Kapstadt

2. Seit wann bist du Kapstadt-Fan? Und warum eigentlich? Barcelona ist näher und hat auch einen Berg am Meer.
Kapstadt hatte ich überhaupt nicht “auf dem Schirm”. Ich komme ursprünglich aus Berlin, habe in einer Unternehmensberatung gearbeitet, davor in einer Marketingfirma, davor noch mal Unternehmensberatung und davor bei einer Mineralölgesellschaft. Aber immer in Berlin. Irgendwann kam der Punkt, wo ich mich so richtig verändern wollte, beruflich wie privat. Eigentlich war der Plan war, mit meinem damaligen Partner nach Paris zu ziehen.

Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt: Während des Umzugs ging die Beziehung kaputt, alle Brücken waren schon abgebrochen und ich war “vogelfrei”. Da hat mir ein Bekannter von seinem Freund in Kapstadt erzählt, der “so jemanden wie mich” in seinem Gästehaus in Camps Bay brauche. Also dachte ich mir: “gut, für zwei Monate helfe ich dort in Kapstadt und lerne die Stadt kennen”. Gesagt und getan, 2 Wochen spaeter sass ich im Flieger. Das war im März 2008.
Und seitdem bin ich hier. Mein Rückflugticket habe ich nur genutzt, um in Berlin meine Koffer zu packen und schließlich nach Kapstadt zu ziehen. Es hat sich einfach richtig hier angefühlt.

Kapstadt View

3. Und dann hast du immer im Gästehaus gearbeitet?Genau. Weil das auf Dauer nicht reichte und ich ein Visum brauchte, um zu bleiben, habe ich bei Lufthansa in der Kundenbtreuung angefangen. So hieß es eine ganze Weile morgens Rührei zubereiten und den Urlaubern von Kapstadt vorschwärmen und abends habe ich dann Tickets für Fluggäste ausgestellt. Nach einiger Zeit war dann mein neues Ziel: irgendwann meine neuen Erfahrungen auf einem Kreuzfahrtschiff anzuwenden. Da wollte ich schon immer mal hin.

4. Wohin bist du gefahren?
Das Schiff ist ohne mich los.
Ich habe es über den Berg von Camps Bay nach Tamboerskloof geschafft, denn ich habe meinen Mann kennengelernt und das hat sich richtig angefühlt. Und jetzt bin ich immer noch hier und besitze die Buchhandlung Naumann in Kapstadt.

5. Was gefällt dir an deiner Arbeit und wie inspiriert dich Kapstadt?
Ich kann mit der Buchhandlung etwas bewegen, z.B. soll es auch ein Ort zum Begegnen und Netzwerken werden. Dazu habe ich die monatliche Kinderlesung gestartet. Außerdem bin ich der einzige Laden im Zentrum, der Papeterie, Hörbücher und Spiele anbietet, nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Englisch und Französisch.

Ich sehe die Buchhandlung als Lebenswerk, ich kann Menschen zusammenbringen, Kultur fördern, mit der DSK und der Botschaft zusammenarbeiten. 
Kapstadt macht mich dabei mutig und sehr bunt. Ich bin hier sehr farbenfroh.

Ich sehe die Buchhandlung als Lebenswerk, ich kann Menschen zusammenbringen, Kultur fördern, mit der DSK und der Botschaft zusammenarbeiten. Kapstadt macht mich dabei mutig und sehr bunt. Ich bin hier sehr farbenfroh.

Kinderlesung Buchhandlung Naumann

6. War das in Deutschland nicht so?
Durch meine Reise(n) habe ich gelernt, viel toleranter und vor allem offener dem Unbekannten zu begegnen. Ich bin hier jeden Tag aufs Neue fröhlich, flirte mit dem Leben und den Menschen – und singe und tanze durch die Straßen, wenn mir danach ist. Mir gefällt, dass hier die verschiedenen Kulturen wirklich gelebt werden. Miteinander und nebeneinander – und das vor allem friedlich. Ich habe das Gefühl, dass es in Deutschland nur diskutiert, aber nicht gemacht wird.

7. Was könnten die Deutschen deiner Meinung nach von den Südafrikanern lernen und andersherum?
Es muss nicht immer alles perfekt sein. Das habe ich gelernt und das können viele Deutsche von den Südafrikanern lernen. Die Perfektion ergibt sich auf dem Weg, man kann aber schon loslaufen. Und umgekehrt können Südafrikaner etwas mehr verbindlich sein. Das südafrikanische “Now. Now”, was alles von “jetzt” über “gleich” bis hin zu “nachher” oder “morgen” heißen kann, hat mich am Anfang ganz schön verwirrt.

8. Wenn du eine südafrikanische Delikatesse wärst, was wärst du dann? Samoosa oder doch ein Pinotage?
Ich wäre ein Steak mit Schokoladen-Chilisoße. Das Traditionelle mit etwas Neuem gemischt. Herzhaft, süss und saftig – und es steckt viel mehr dahinter. So ein fetziger Abgang – das klingt doch nach mir.

Buchhandlung Naumann

9. Und welcher Teil Kapstadts spiegelt dich wieder?
Tamboerskloof, mein Hood. Das ist ein bisschen wie Prenzlberg in Berlin. Viele Kinder, sexy, laut, viele viktorianische Häuser mit ihren Ecken und Kanten. Die Nachbarn kennen und helfen sich. Das Viertel lebt und ich kann von hier alles zu Fuß erreichen.

10. Hast du noch einen Kapstadt-Geheimtipp für unsere Leser?
Definitiv: Jeder sollte sich einen Roller mieten und ohne Navi oder Karte durch Kapstadt fahren, sich treiben lassen. Man kann sich wunderbar am Berg orientieren. Das ist ein echtes Abenteuer.

Lies auch


10 Fragen an ... Sound Designer Ivo Sissolak
10 Fragen an ... Reiseblogger Jo Weber
10 Fragen an ... Kaffeeröster Fabian Reck
10 Fragen an ... Onliner und Musiker Matt Roux
10 Fragen an ... Künstlermanager Francois Scholl
10 Fragen an ... Musiker Eckart Borutto
10 Fragen an ... Generalkonsul Dr. Bernd Rinnert
10 Fragen an ... Journalist Christian Putsch
10 Fragen an ... "Top Nosh"-Köchin Nadin Pospech-Demmler
10 Fragen an ... Musiker und Designer Stefan Schweizer
10 Fragen an ... Foodbloggerin und Model Benike Palfi
10 Fragen an ... Destillateur und Gastronom Helmut Wilderer

---

Like uns auf Facebook, folge uns auf Twitter, teile deine Kapstadt- und Südafrika-Abenteuer mit uns auf Instagram und Pinterest oder trete unserem Google+ Circle bei. Du kannst auch unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

 

Cape Town Events Calendar
November 2022
SO MO DI MI DO FR SA
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30

Cape Point Vineyards Wine and ClimbEnjoy this 2-in-1 hike and wine tasting ...

Hike and wine tasting every last Sunday at Cape Point Vineyards

Old Fashioned MonthThe best bars for Old Fashioneds + how ...

Where to drink one of the world’s oldest cocktails + a recipe

Fairtrade giveawayTake a quiz, win coffee + tea for a ...

Life isn’t fair. But you can be (and win). It takes 2 minutes

SotanoEnd Your Weekend On A High Note At ...

Share a meal with friends, listen to live reggae + watch the sunset over the sea

Drumstruck performersDrumstruck at Silvermist! African drum ...

Drumstruck is back from Broadway and playing for a limited run in Cape Town

Distiller's UnionMake your unique brand of gin

At Distiller’s Union you get to also pick the flavour, colour + do a beer tasting with ...

Elvis BrewElvis Blue’s “lekka” padstal on ...

Elvis Brew in George has the closest viewing deck for large aircraft in SA

Bar KeeperBar Keeper is open on Sundays till ...

Order 1 bottle to many cases online or in store, get it delivered same day, cold

Art Haus origamiLearn how to do origami from a Guinness ...

Help an artist create an art piece and learn to make origami from a pro

Cape Town Heritage ToursTour the peninsula on foot and learn ...

Heritage Tours tells gripping stories on walks from the city to Simon’s Town

Camissa Gospel Tours Listen, connect and sing along at ...

Join a Sunday service with Camissa’s Gospel Tour + connect with culture

The Purple WindmillWeekend market that has it all

Craft beer, kids playpark, aqua golf, target shooting, donkeys and more

Blue Train ParkKids Party Idea: Take a ride on the ...

BOOK Now and let the outdoor adventure begin!

Cafe Extrablatt buffetThis Sunday brunch could be your new ...

At Café Extrablatt there are waffles, omelettes, pastries, bacon, cereals and…

Cafe Extrablatt workingAll you can eat breakfast buffet every ...

A bottomless buffet, free wifi and a vibey shisha lounge at Café Extrablatt

Breathwork Africa foundation3+ ways to get your breath back and ...

Classes, courses, retreats on conscious breathing run by the trainers leading the global ...

The Blue Room interiorLive jazz at The Blue Room

Dine, drink cocktails while top local muzos jam at this moody new bar

Taj kids bedHere’s an unbeatable deal: Kids stay ...

You’ll get 2 interleading rooms, 1 harbour + canal cruise and royal treatment

Some SundaysSome Sundays concert series is back

Picnic + listen to Mango Groove, Francois van Coke and others

Leopard's Leap FamilyLeopards Leap serves succulent ...

Family-style lunches are its speciality, plus there’s a big lawn for kids to play on

White Shark Cage Diving - BoatSpectacular rates on shark-cage diving ...

Where conservation meets adventure. FREE Buff + ask for current CapeTownMag specials

Ficks CocktailsFicks: the best sundowner pinchos bar ...

Pair wine, cocktails and mocktails with pinchos and a spectacular sea view

La Motte Tasting RoomVirtual and on-site wine tastings at ...

Or do this specialised La Motte wine-tasting virtually

Klein Roosboom tasting caveTaste wine in a cave

Boutique winery with 6 six cosy tasting nooks. Plus platters, picnics + trails

Canto Wines champagne + macarons tasting3 unusual pairings at this Durbanville ...

From MCC to tonic tastings: there’s something at Canto for the whole family

WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt