10 Fragen an Reiseblogger und Touristenguide Jo Weber

KapstadtMagazin.de

10 Fragen an Reiseblogger Jo Weber

Jeden Tag tolle Tipps aus der
schönsten Stadt der Welt.
 
www.kapstadtmagazin.de
info@kapstadtmagazin.de
Kapstadtmag
KapstadtMagazin.de
kapstadtmag

10 Fragen an Reiseblogger Jo Weber

Eigentlich war es eine Schnapsidee und Jo wollte nur eine Woche in Kapstadt bleiben. Mittlerweile hat er seine eigene Familie hier gegründet und will nicht mehr weg.  

1. Wer bist Du?
Ich bin Jo und komme ursprünglich aus einem kleinen Ort bei Bielefeld. Lange habe ich in Hamburg gelebt und gearbeitet. Ich darf mich also Hamburger nennen, glaube ich.

2. Wie bist Du zum Bloggen gekommen?
Schreiben hat mich schon immer fasziniert. In Hamburg habe ich im Verlag gearbeitet. Der letzte Schritt zum Blog war meine Zeit bei Amazon hier in Kapstadt. In der Kindle Abteilung habe ich gesehen, wie viele Menschen ihr Ebooks, Blogs oder Reisetipps bei Kindle hochgeladen haben. Das hat mich inspiriert.

Jo Weber in Camps Bay, Deutsche in KapstadtBlogger Jo Weber mit Sohn in Campy Bay

3. Und deshalb bist du jetzt Reiseblogger?
Seitdem ich in Kapstadt bin, habe ich mir vorgenommen, jedes Jahr ein Büchlein zu veröffentlichen. Eines, das sowohl persönliche Erfahrungen als auch Tipps und Sehenswürdigkeiten in und um Kapstadt erwähnt. Meine Geschichten kann man auf Jo Weber am Kap lesen. In wenigen Wochen erscheint auch mein erstes Ebook.

4. Was hat Dich denn schließlich dazu gebracht, in Kapstadt zu bleiben?
Nur eine Woche Urlaub machen, nach der WM 2010. So war mein Plan. Mein Bauch sagte mir damals: Hier könntest du es durchaus länger aushalten. 

5. Einfach so?
Ja. Das war eigentlich alles eine Schnapsidee. Nach meiner Urlaubswoche in Kapstadt habe ich mich von meinem Hamburger Schreibtisch aus bei Amazon in Kapstadt beworben und wurde genommen.
Zwei Monate später war ich also wieder in der Mother City. Ich plante ein bis zwei Jahre. Doch erstens kommt es anders. Zweitens als man denkt: Ich habe hier meine Frau kennengelernt und jetzt, nach fünf Jahren, bin ich immer noch hier. 

Deutsche in Kapstadt Lionshead

 

Sein Leben in Kapstadt entstand aus einer Schnapsidee

6. Hast Du vor, für immer in Südafrika zu bleiben?
Was heißt schon für immer. Ich fühle mich hier immer noch wie ein Tourist, weil es so viel zu sehen und zu erleben gibt. Meine Frau, mein Kind und ich, wir haben viele Pläne, wir wollen in Afrika reisen. Ich kann mir gut vorstellen, hier zu bleiben. 

7.  Was könnten die Deutschen am Besten von den Südafrikanern lernen und andersherum?
Auf jeden Fall Entspanntheit und Freundlichkeit. Ich bin immer wieder überrascht, dass mich wildfremde Menschen grüßen. Die wünschen mir einfach einen guten Tag. Ich kann mich nicht erinnern, wann mir das in Hamburg passiert ist. Und andersherum, nunja, ich sage mal bei aller Entspanntheit, ein bisschen mehr Zuverlässigkeit könnte nicht schaden. 

8. Was macht Kapstadt für Dich so einzigartig?
Es gibt so viel Lebensfreude hier. Und in Kapstadt zu leben war eine  bewusste Entscheidung. Sicherlich bin ich nicht wegen der hohen Rente und der guten Absicherung hier. Es ist einfach das besondere Gefühl. 

9. Welches ist Dein außergewöhnlichstes Erlebnis, das Du hier erlebt hast?
Ganz klar die Geburt meines Sohnes. Wahnsinn. Und der Lionshead fasziniert mich jedes Mal aufs Neue. 

deutsche in Kapstadt

Aus der geplanten Urlaubs-Woche in Kapstadt wurden 5 Jahre

10. Was vermisst Du aus der deutschen Heimat?
Knoppers.
Wenn ich Zuhause anrufe uns es tönt durch den Hörer „Wir essen gerade Spargel“, dann vermisse ich auch den Spargel.
Manchmal würde ich auch gerne in der Karnevalszeit einfach in die Kneipe gehen und deutsche Schlager ins Mikrofon singen.
Mein Brot hole ich mir jeden Samstag in der deutschen Bäckerei in Milnerton. Brot-Heimweh habe ich also nicht.

Jo’s Tipp: Hast Du noch einen Kapstadt-Geheimtipp für unsere Leser?
Ein Geheimtipp ist es wahrscheinlich nicht mehr, aber ein Picknick oben auf dem Signal Hill, auf der Wiese links vom Parkplatz. Da geht kein Tourist hin, da ist es immer leer.
Und: Wer denkt, man kann nur bei klarer Sicht hoch auf den Signal Hill, liegt falsch. Wer mal Wolken anfassen will, sollte am besten im Winter auf den Signal Hill. Da stehst du in den Wolken und kannst Kapstadts Zentrum und das Meer kaum sehen.  In so einem Moment weiß ich wirklich, das ich in einer der schönsten Städte der Welt lebe.

Signal Hill Kapstadt Urlaub

Die Wiese am Signal Hill ist perfekt für Picknicks

 

Lust auf Anekdoten von Jo Weber? Sein Ebook kann man sich online bei Amazon bestellen.

Zurück zum Buch Kapstadt-Tipps vom Auswanderer.

---

KapstadtMagazin.de ist immer auf der Suche nach spannenden, interessanten Leuten, die in Kapstadt wohnen.


Lies auch
10 Fragen an ... interessante Deutsche in Kapstadt
10 Fragen an ... Stylistin Nadine Fischer
10 Fragen an ... Journalist Christian Putsch
10 Fragen an ... Künstlermanager Francois Scholl
10 Fragen an ... Musiker Eckart Borutto
10 Fragen an ... Generalkonsul Dr. Bernd Rinnert
10 Fragen an ... Gründerin "Hope Community" Barbara Tofaute

10 Fragen an ... Sternekoch Harald Bresselschmidt

10 Fragen an ... Schriftsteller Elke Naters und Sven Lager
10 Fragen an ... Geschäftsmann und Networker Claus Lauter 

10 Fragen an ... Modelagentur-Chefin Steffi Freier

---
Like uns auf Facebook, folge uns auf Twitter, teile deine Kapstadt- und Südafrika-Abenteuer mit uns auf Instagram und Pinterest. Du kannst auch unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

 

Cape Town Events Calendar
August 2020
SO MO DI MI DO FR SA
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

opperman_gallery1Discover Abe Opperman’s winter ...

View Opperman’s works at the expanded gallery until 30 August

robin_hoodLunch is sorted at Robin Hood Burger ...

Robin Hood in Kloof Street has basket lunch deals every day

The grill father The Grillfather is back with a hearty ...

Enjoy their 2.8kg pure beef patty and backyard braai vibes

jordan winesDonate used clothing and indulge in a ...

Support Jordan Wine Estate’s 12th annual clothing drive and get a free coffee

spring_2Bradwell Spring: Vredehoek’s fresh ...

It’s the second formalised spring water collection point built by the City

spring_1Newlands Spring: Cape Town’s ...

Rules are in place to ensure everyone’s safety

UCOOK 1Cook along with top Cape Town chefs and ...

Invite Karen Dudley, Franck Dangereux, and Reuben Riffel into your kitchen in these ...

timekeepers4See the Timekeepers in an online ...

The masked portraits are a reflection of what is happening now

Beerhouse beer yogaJoin a beer-centric yoga class with ...

A beginner’s yoga class centred around the joys of drinking beer

dance fitnessGet lockdown fit with weekly dance ...

Clear some space at home and join a live dance class every Friday

Virtual Vertical KM Series 2Conquer three mountains in 12-weeks in ...

Three mountains, three routes and three races to win in the Virtual Vertical KM Series

DJ Ready DLive stream SA’s top turntablist with ...

Start your weekend off with some easy grooves and party bangers with DJ Ready D

VW BARONS 2Barons Cape Town VW is open to the ...

Quicker services and courtesy cars for essential workers

Om RevolutionSlow flow mobile yoga with Om Revolution

You don’t have to go to a yoga studio to stay active

WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt