Kapstadts erste afrikanische Lederhose

KapstadtMagazin.de

Im Busch da schützt die Lederhose

Jeden Tag tolle Tipps aus der
schönsten Provinz der Welt.
 
www.kapstadtmagazin.de
info@kapstadtmagazin.de
Kapstadtmag
KapstadtMagazin.de
kapstadtmag

Im Busch da schützt die Lederhose

So funktioniert das multikulturelle Kapstadt: Die traditionelle Trachtenlederhose umgewandelt in eine praktische Safarilederhose

30. Juni 2017

Egal ob in Südafrika, Namibia oder Simbabwe: Im Busch ist schon die ein oder andere Hose ramponiert worden. Warum also dies nicht vermeiden, indem man eine ganz neue, südafrikanische Version einer deutschen Trachtenhose trägt? Das dachte sich Ludger Pooth, ehemaliger Medienmann, der seit 2000 einen festen Wohnsitz in Südafrika hat.

Früher Medienmann, heute National Guide
Ludger Pooth, vielen auch bekannt als Lupo, war einstig bei großen Medienunternehmen wie dem NDR, n-tv oder der BILD tätig. In Kapstadt, Südafrika war er dann bei dem Lifestylemagazin G&W beschäftigt, welches sowohl auf Deutsch, als auch auf Englisch veröffentlicht wurde. Während der Wirtschaftskrise in Südafrika 2009 gingen die Anzeigen schließlich zurück und so wurde das Blatt immer kleiner, bis es schlussendlich aufgelöst wurde. Ludger Pooth übt den Journalismus seitdem lediglich auf seiner Plattform kapexpress.com aus, welche er nebenberuflich mit zwei Freunden betreibt. Neben den Medien hatte Pooth schon immer eine große Leidenschaft für gute Küche. So war es nicht verwunderlich, dass er 2003 das Unternehmen „Cape Gourmet Adventure Tours“ gründete.  Touristen, sowie Locals zeigte er,  was Kapstadt kulinarisch zu bieten hat. Bereits mit einem Bein im Tourismus, begann er  nach seiner Medienkarriere 2009 damit, Touren unter anderem zu den Winelands oder zum Kap der guten Hoffnung anzubieten. Was klein anfing, entwickelte sich dann, durch weitere Lizenzen in den verschiedensten Provinzen, zu etwas Großem. Heute ist Ludger Pooth National Guide und bietet Touren durch das komplette südliche Afrika an.

Ludger Pooth

Erfinden durch Zufall: wie die südafrikanische Lederhose entstand
Die Inspiration zur afrikanischen Lederhose bekam Ludger als er in einer Buschlodge einen Schweizer kennenlernte, der eine traditionell deutsche Krachlederne trug. Gar keine schlechte Idee, dachte sich Ludger, der schon oft mit zerrissenen oder beschädigten Hosen zu kämpfen hatte. „Dass eine Hose im Busch reißt, damit muss man rechnen.“ sagt Ludger Pooth während eines Interviews. Bedauerlicherweise war der Preis der Lederhose mit 700 bis 1500 Euro relativ happig und so kam Ludger die Idee, eine ähnliche, günstigere Variante selbst zu entwerfen.

Standort Bo Kaap
Die afrikanische Lederhose besteht aus Kuduleder und ist ab sofort per Maßanfertigung bei Rocksole, dem Schuster Lupos Vertrauens, erhältlich. Das Familienunternehmen liegt in Bo Kaap, dem kapmalaiischen Viertel und ist bereits in der dritten Generation. Kuduleder wird schon seit langer Zeit für afrikanische Lederschuhe benutzt, die sogenannten Veldskoen Schuhe, und ist ein sehr rubustes, dennoch günstiges Leder. Zielgruppe sind laut Ludger Pooth Menschen mit dem nötigen Kleingeld. Das geht  unter anderem aus dem Preis hervor: zwischen 4500 und 5500 Rand (310 und 380 €) soll die südafrikanische Lederhose kosten.

Rocksole Lederwaren Bo Kaap

Foto: lanaloustyle.com

 

Sowohl modisch als auch praktisch
„Das eine ist das praktische, das andere ist ein Stückchen Mode.“ so beschreibt Ludger seine Kreation. Klar ist, dass man mit dieser Hose auffällt, und das nicht zu wenig. Obwohl die für die deutsche Version typischen Stickereien weggelassen wurden, zieht die Hose allein aufgrund des Materials und der Farbe auf den südafrikanischen Straßen alle Blicke auf sich. Vier Knöpfe auf beiden Seiten der Hose, der Latz und eine Messertasche wertet die sonst eher schlichter gehaltene Hose auf. Nichtsdestotrotz wird Lupo die Hose wohl vorrangig auf seinen Buschtouren tragen, um in Zukunft weiteren zerrissenen Hosen aus dem Weg zu gehen.

 afrikanische Lederhose Kuduleder

 

 

Von Lena Ernsting

---

Um auf dem Laufenden zu bleiben, like uns auf Facebook, folge uns auf TwitterInstagram und Pinterest oder trete unserem Google+ Circle bei. Du kannst auch unseren kostenlosen Newsletterabonnieren.

Cape Town Events Calendar
Januar 2022
SO MO DI MI DO FR SA
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Dutchies SushiSea, sand and summer lounging in ...

Enjoy your summer days on Grotto beach with drinks, food and music

Zsa Zsa New- InsideCape Town’s secret and sultry ...

Hello Darling. There’s 3 ways to get in.. let us tell you how

Mount NelsonThings to do at Mount Nelson

6 ways to enjoy summer at famous pink luxury hotel (without staying over)

Iziko MuseumsNow showing at Iziko Museums

Affordable, insightful and accessible to all – toddlers, teens to pensioners alike

Galileo-picnic-friday-nights-under-the-skyThe Galileo Open Air Cinema in the Cape ...

Book a Saturday-night movie on a wine farm, settle on the lush lawns + unpack your picnic

Norval_Foundation_Cape_Town_Athi-Patra_Ruga_installationOn at Norval Foundation

Athi-Patra Ruga’s iridescent art on black pioneers + more in Sculpture Garden

Southern_Guild_Cape_Town_South_Africa_Rich_Mnisi_NyokaOn at the Southern Guild

Free: See fashion prodigy Rich Mnisi’s bewitching furniture exhibition

Uber Go Cape Town We asked you where you would go with a ...

Your answers were delightful (plus Uber Go explained)

Escape Room Game Cape TownPlay Cape Town’s original Live Escape ...

The door closes. You have 60 minutes to get out...

Wonderdal Tree of Light Have the birthday party your child ...

Includes a colourful Amuki cake, party bag + 7 edu-zones to explore

Oasis Association Claremont coffee shopDo Good

3 ways to support Oasis: shop, donate or take your recycling there

Leopard's Leap FamilyLeopards Leap serves succulent ...

Family-style lunches are its speciality, plus there’s a big lawn for kids to play on

La Motte Tasting RoomVirtual and on-site wine tastings at ...

Or do this specialised La Motte wine-tasting virtually

WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt