Marco´s African Place Kapstadt | Afrikanische Restaurants Kapstadt Südafrika

Marco´s African Place - Ein Genuss für Bauch und Ohren

Junge, Junge - die Südafrikaner wissen, wie man isst

Einmal in Kapstadt, ist es ein Muss für jeden, bei Marco´s African Place zu essen. Das orange und gelb-farbene Haus steht mitten im historischen Bo-Kaap, in der Rose Lane. Inhaber Marco Radebe hat schon in jungen Jahren seine Liebe für Mais, Hühnchen und andere Speisen entdeckt. Trotz der Apartheid war es ihm vergönnt, ein bisschen mehr zu besitzen als andere lokale Kneipen. Marco wurde Südafrikas erster schwarzer Restaurantbesitzer. Seinen ersten Laden eröffnete er 1989. Er versteht eine Menge vom Essen, hat keine Angst schwierige Gerichte auszuprobieren und weiß, dass die afrikanische Küche unmittelbar verbunden ist mit afrikanischer Musik.

Das Restaurant bietet Platz für 280 Gäste. Es gibt eine gemütliche Couchecke mit Kamin, eine Bar und eine ausgiebige Weinliste, die schon während des Lesens durstig macht. Man findet auch Weine von hier ansässigen Weingütern, wie beispielsweise Paul Cluver, Waterford und Hartenberg.

Die hohen Wände des Restaurants sind dekoriert mit rustikalen Farben, traditionellen afrikanischen Gemälden und charakteristischen Tiermustern. Die vielen Kerzen geben dem Ganzen noch eine Extraportion Charme. Von fast allen Tischen hat man Blick auf die Bühne, so dass man das Essen und gleichzeitig das Entertainment genießen kann. Man kann ein gemütliches Dinner zu zweit genießen oder einen Geburtstag mit einer großen Gruppe feiern, für jeden gibt es den richtigen und nötigen Platz.

Der Höhepunkt ist natürlich die Speisekarte. Hier bekommst du alles, was der Bauch begehrt. Südafrikanische Köstlichkeiten von A bis Z. Springbock, Kudu, Strauß, Maisbrei, Bohnen und vieles mehr. Während andere südafrikanische Restaurants teilweise durch den Tourismus geprägt sind, vor allem was die Preise angeht, kriegt man bei Marco auch für kleines Geld was richtig Gutes.

Mehr geht nicht? Doch! Während des Essens kannst du südafrikanischen Musikern wie Mpho David und ihrer Band Uvimba lauschen. Bei fröhlichen Afro-Jazz Klängen schmeckt´s doch gleich noch viel besser.

Noch hungrig? In unsere Restaurant Rubrik findest du weitere leckere Inspirationen. Und für die Do-it-Yourselfler haben wir einiges im Angebot bei unseren Rezepten.

Wir füttern dich noch weiter und zwar mit unserem kostenlosen Newsletter und unsere Facebook Seite.

TRIVIA

image description

WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt