District Six Kapstadt | Geschichte Kapstadt Südafrika | Kapstadtmagazin.de

KapstadtMagazin.de

Was ist eigentlich … District Six?

Jeden Tag tolle Tipps aus der
schönsten Stadt der Welt.
 
www.kapstadtmagazin.de
info@kapstadtmagazin.de
Kapstadtmag
KapstadtMagazin.de
kapstadtmag

Was ist eigentlich … District Six?

Bunt, bunter District Six – ein Viertel mit Geschichte und Charme.

District Six KapstadtNeonbunte Cupcakes, himmlische Schokotörtchen und mehrstöckige Torten: Charly’s Bakery ist ein Paradies für alle Naschkatzen in Kapstadt. Zwischen dem klirrenden Kronleuchter und der riesigen Auslage werden in der Bäckerei wahre Kunstwerke aus Teig und Zuckerguss hergestellt. Das bunt bemalte Haus von Charly’s Bakery liegt in der Canterbury Street in Kapstadts District Six. Die schattige Terrasse der Bäckerei ist der perfekte Ausgangspunkt, um den kontroversesten Stadtteil der Mother City zu erkunden.

District SixBis 1960 war Kapstadts sechster Bezirks multikulturelles Zentrum der Stadt. Mit der Politik der Apartheid wurde der Bezirk gewaltsam geräumt und in ein „weißes Wohnviertel“ umgewidmet.  Bis 1982 mussten 60.000 Menschen ihr Zuhause verlassen, alle Häuser wurden zerstört - zurück blieb verlassenes Brachland.  Erst 2003, neun Jahre nach Ende der Apartheid, hat die Stadt begonnen, den District Six wieder neu aufzubauen.

Sehenswürdigkeiten

Obwohl noch einiges Land verlassen ist, entwickelt sich der Stadtteil heute wieder so bunt wie eines der Törtchen aus Charly’s Bakery. Als neues In-Viertel gehört der District Six inzwischen zu den besten Sehenswürdigkeiten Kapstadts und vor allem die angesagten Galerien und hippen Cafés sind für einen Besuch absolut empfehlenswert.

Wer nach dem Start in der Canterbury Street noch nicht genug von leckeren Geheimtipps hat, sollte geradewegs in die Harrington Street weiterschlendern.

New York Bagels

District SixHier versteckt sich hinter einem Loch in der Wand New York Bagels. Die Bagels sind handgemacht, die Auswahl ist groß. Vom klassischen Lachsbagel bis hin zu „Three-Cheese“ ist hier alles dabei. Bis 9 Uhr gibt es ein echt gutes Frühstücksangebot. Vor allem die Pain au Chocolat (Schokocroissants) sind zu empfehlen, dazu noch guten Kaffee für den Start in den Tag.
44 Harrington Street| District Six | Kapstadt | Tel. +27 21 820 4359

Nach dem Futter für den Magen ist im District Six natürlich auch Futter für den Kopf angesagt. Ein Museum in Kapstadt, dass man für seine Südafrika Reise in jedem Fall einplanen sollte, ist das District Six Museum.

District Six Museum

District SixDas Museum dokumentiert auf eindrucksvolle Weise die Zerstörung des Viertels. Alles wurde zusammen mit ehemaligen Bewohnern konzipiert, die ihr früheres Zuhause auch auf einen Stadtplan verewigt haben. Besucher können auf Tafeln die Zerstörung nachvollziehen und persönliche Erinnerungsstücke der Bewohner sehen.
25 Buitenkant Street | District Six | Kapstadt | +27 21 4667200

Mit den vielen Galerien ist District Six heute wieder als Kultur-Viertel bekannt. Ein Must-Do für jede Kapstadt Reise sind aber in jedem Fall Fugard Theatre und The Assembly.

Fugard Theatre

District SixDas Theater wurde Anfang 2010 im Sacks Futeran Gebäude eröffnet. Von Schauspiel und Musik bis zum Film gibt es in diesen Sälen alles, was das Kultur-Herz begehrt. „Ziel ist es, internationale Werke zusammen mit exzellenten, lokalen Künstlern zu zeigen. Ein kleines bisschen Magie“, sagte Manager Daniel Galloway dem Kapstadtmagazin.
Ecke Caledon and Lower Buitenkant Street | District Six | Kapstadt | +27 21 461 4554

Lefty’s | Downtown Ramen

District SixIm Untergeschoss des Hauses liegt die Burger-Bar Lefty’s. Das Ambiente erinnert an Pariser WG-Zimmer, die Burger aber sind echt Kapstadt. Im Obergeschoss liegt die japanische Nudelbar Downtown Ramen. Comics an der Wand und Holzbänke zum Sitzen sind wie eine Zeitreise ins New York der 1990er.  Beim Essen gilt allerdings japanische Kultur: Nicht reden, essen!
105 Harrington Street | District Six | Kapstadt

Noch was los?

Im District Six sind nicht nur die Sehenswürdigkeiten einen Blick wert, sondern auch die Menschen. Zwischen der Polizeiwache auf der Buitenkant und dem Department of Labour (Arbeitsamt), neben Casting Studios und Suppenküchen, ist eine tolle Mischung aller Kapstädter unterwegs. Unser Tipp: Einfach ins nächste Café setzen und zuschauen – echtes Leben am Kap!

Von Elisabeth Thobe

---

Mehr auf kapstadtmagazin.de

  1. Selbstgeführte Sightseeing-Tour durch Kapstadt
  2. District Six in der Roxy Revue Bar
  3. Designviertel Woodstock
  4. 10 Dinge, die du in Kapstadt erleben musst
  5. Die besten Museen in Kapstadt 

---

Um auf dem Laufenden zu bleiben, bestelle unseren kostenlosen Newsletter, like uns auf Facebook, folge uns auf TwitterInstagram und Pinterest oder trete unserem Google+ Circle bei. 

 

Cape Town Events Calendar
November 2020
SO MO DI MI DO FR SA
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Distillers & Union Make your unique brand of gin

And there’s more: vodka, rum, fiery ginger beer plus the chance to tour this working ...

africamps7Discover South Africa with these great ...

From the pet-friendly Stanford Hills to a camp located on a large fishing dam in Limpopo

virtual_garden3Discover the McGregor Magic Virtual ...

Explore South Africa’s amazing biodiversity without leaving home

extrablattMonday Madness and Wacky Wednesday at ...

Café Extrablatt is running two amazing 2-for-1 deals

robin_hoodLunch is sorted at Robin Hood Burger ...

Robin Hood in Kloof Street has basket lunch deals every day

The grill father The Grillfather is back with a hearty ...

Enjoy their 2.8kg pure beef patty and backyard braai vibes

spring_2Bradwell Spring: Vredehoek’s fresh ...

It’s the second formalised spring water collection point built by the City

spring_1Newlands Spring: Cape Town’s ...

Rules are in place to ensure everyone’s safety

VW_October_promotions4Barons Cape Town VW is open to the ...

Quicker services and courtesy cars for essential workers

WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt