10 Fragen an Dolmetscherin Alexandra Seiler | Kapstadtmagazin.de

KapstadtMagazin.de

10 Fragen an die Übersetzerin Alexandra Seiler

Jeden Tag tolle Tipps aus der
schönsten Stadt der Welt.
 
www.kapstadtmagazin.de
info@kapstadtmagazin.de
Kapstadtmag
KapstadtMagazin.de
kapstadtmag

10 Fragen an die Übersetzerin Alexandra Seiler

Vor sieben Jahren zog ihre Leidenschaft für Sprachen und andere Kulturen Alexandra nach Südafrika. Sie hat schon sehr früh begonnen, die Welt zu entdecken, und hat, bevor sie nach Südafrika auswanderte, schon in Spanien und Neuseeland gelebt. 

1. Wer ist Alexandra Seiler?

Ich war schon immer sehr reiselustig. Südafrika ist jetzt das dritte Land, in dem ich lebe, und eigentlich wusste ich schon mit 16 Jahren, dass ich aus Deutschland auswandern will.

Interview Alexandra Seiler 

2. Was hat dich schon so früh aus Deutschland raus getrieben?

Die Mentalität; die ist in anderen Ländern viel gechillter. Mit 16 sind meine Familie und ich für ein Jahr nach Spanien ausgewandert und nach dem Abitur habe ich neun Monate lang Work & Travel in Neuseeland gemacht. Auch dort waren die Leute viel entspannter. Die Deutschen meckern häufig auf hohem Niveau und das hat mich irgendwie gestört – meckern, aber nichts ändern. Ich komme vom Land, bin aber gerne in der Stadt und Kapstadt verbindet beides, deswegen fühle ich mich hier sehr wohl.

 

3. Wie hat es dich dann nach Kapstadt verschlagen?

Ich bin nach meinem Studium zum Arbeiten nach Südafrika gegangen. Zuerst habe ich in Franschhoek und anschließend in Stellenbosch gelebt. Ich hatte großen Respekt vor einem Umzug nach Kapstadt. Die Art, wie die Leute hier Auto fahren, hat mich irgendwie eingeschüchtert. Ich wusste aber, dass ich nach Kapstadt ziehen sollte, wenn ich mich beruflich weiterentwickeln wollte, und außerdem ist mir in Stellenbosch irgendwann die Decke auf den Kopf gefallen.. Letztendlich ging es einfach darum, Ängste zu überwinden. Ich habe mich dann auch super schnell eingelebt und bin nach einer Woche Auto gefahren wie jeder andere Kapstädter auch.

 

4. Wie unterscheidet sich das Leben hier zu den anderen Ländern, in denen du gelebt hast?

In Kapstadt fühle ich mich zum ersten Mal wirklich zuhause. Ich bin sehr experimentierfreudig und Kapstadt erlaubt es mir, viele Dinge auszuprobieren, zum Beispiel Schauspielerei. Außerdem steht das Zwischenmenschliche hier mehr im Vordergrund.

Interview Alexandra Seiler

5. Woher kommt deine Leidenschaft für Sprachen?

Ich bin in Bayern zweisprachig aufgewachsen mit Bayerisch und Deutsch… Spaß beiseite. Schon als Kind bin ich mit einem Ohr am Nachbartisch gehängt, wenn sich dort Menschen in einer anderen Sprache unterhalten haben; die Faszination war also schon sehr früh da. Als Teenager hab ich ja mit meiner Familie ein Jahr in Spanien gelebt und bin dort und auch dann wieder in Deutschland auf eine internationale Schule gegangen; das hat mich auf jeden Fall geprägt.

 

6. Wer sind deine Kunden?

Überwiegend sind das Immigration Agencies, also Einwanderungsagenturen. Da ich beglaubigte Übersetzerin bin, kann ich Unterlagen für offizielle Zwecke wie für Behörden und Gerichte übersetzen. Ansonsten melden sich öfter Firmen bei mir, die international werden wollen oder Übersetzungen für internationale Geschäfte benötigen. Zudem gestalte ich noch den Inhalt für verschiedene Webseiten.

 

7. Hast du auch noch eine andere Leidenschaft?

Meine zweite Leidenschaft ist das Improvisationstheater. Ich gehe regelmäßig zu den „Drop-in classes“ der LongShots und einmal monatlich treten wir auf. Außerdem bin ich Mitglied bei den „Volunteer Wildfire Services“; das lässt sich gut mit dem Wandern kombinieren, auch ein großes Hobby von mir.

 Interview Alexandra Seiler

8. Stört dich etwas an Kapstadt?

Mich ärgert die Art, wie die Menschen mit Bettlern umgehen. Was mich stört ist nicht, dass die Leute kein Geld hergeben, aber viele lassen sie einfach links liegen oder behandeln sie wie Dreck. Ein Lächeln tut keinem weh! Unmöglich finde ich auch, dass manche ihren Müll einfach auf die Straße fallen lassen, anstatt ihn in die Mülltonne zehn Meter weiter  werfen.  Das sind aber weniger Kapstadt-spezifische Probleme als vielmehr südafrikanische.

(In diesem Artikel erfahrt ihr, wie ihr Bettlern wirklich helfen könnt.)

 

9. Vermisst du etwas in Deutschland?

Nein, eigentlich nicht. Käsespätzle vielleicht, aber ich habe mir jetzt eine Spätzlereibe mitgebracht und kann mir jetzt selbst welche machen. Natürlich vermisse ich manchmal Freunde und Familie, aber ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu ihnen und besuche sie einmal im Jahr, wenn ich nach Deutschland fliege.

 

10. Dein Must-Do in Kapstadt?

Auf den Tafelberg hochwandern und nicht die Gondel nehmen. Man nimmt den Berg einfach so anders wahr! Ich bin auch ein großer Fan von Essensmärkten; sehr gut ist zum Beispiel der Oranjezicht City Farm Market. Ein absolutes Muss sind auch Sundowners, egal wo, aber am besten mit Aussicht aufs Meer.

Interview Alexandra Seiler

 

---

von Marie Campisi

---

10 Fragen an ... interessante Deutsche in Kapstadt             

10 Fragen an ... Stylistin Nadine Fischer                               

10 Fragen an ... Journalist Christian Putsch                           

10 Fragen an ... Musiker und Designer Stefan Schweizer           

10 Fragen an ... Musikerin Ann Jangle
                                  

10 Fragen an ... Reisejournalistin Dagmar Roscher                 

10 Fragen an ... Adidas Brand Director Michael Jaeggle            

10 Fragen an ... Elela Africa Gründerin Sandra Claassen          

10 Fragen an ... "Top Nosh"-Köchin Nadin Pospech-Demmler     

10 Fragen an ... Physiotherapeutin Julia Wörfel

---

Meet the Community und like uns auf Facebook, folge uns auf Twitter, teile deine Kapstadt- und Südafrika-Abenteuer mit uns auf Instagram und Pinterest. Du kannst auch unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.                          

Cape Town Events Calendar
Dezember 2020
SO MO DI MI DO FR SA
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Maker's LandingMaker’s Landing, the Waterfront’s ...

Sticky koesisters, authentic Cape Malay curry and gorgeous harbour views

TEARSSupport A Forever-Dog or Cat This ...

Forget about Black Friday. Shop ‘til you drop at this market and support a good cause ...

One&Only A glamorous escape at One&Only Cape ...

A resort holiday with special experiences for less than ever

Distillers & Union Make your unique brand of gin

And there’s more: vodka, rum, fiery ginger beer plus the chance to tour this working ...

africamps7Discover South Africa with these great ...

From the pet-friendly Stanford Hills to a camp located on a large fishing dam in Limpopo

Station on Bree Mini Gin FestThe Station on Bree: Mini Gin Fest

Award-winning gins, fruity garnishes, live music and a tapas special for two

café rouxCafe Roux Noordhoek has an exciting ...

See Matthew Mole, The Kiffness, Fintry and more live at Café Roux this month

trail fit sa Discover a new Western Cape hiking ...

Find a secret waterfall or meet sleeping bats in a 150m long cave

virtual_garden3Discover the McGregor Magic Virtual ...

Explore South Africa’s amazing biodiversity without leaving home

Watershed 2Known favourites and new discoveries at ...

825 square-meters of the best in African art, craft, design, and now beauty

Biscuit MillSay hello to the new Neighbourgoods ...

Fresh produce, handmade jewellery, locally designed clothes and delicious food

cape point vineyard 3Enjoy an idyllic weekend walk at Cape ...

Get a 360-degree view of the mountain, the fynbos, the vineyards and the ocean

robin_hoodLunch is sorted at Robin Hood Burger ...

Robin Hood in Kloof Street has basket lunch deals every day

The grill father The Grillfather is back with a hearty ...

Enjoy their 2.8kg pure beef patty and backyard braai vibes

Flea MarketMilnerton Flea Market: a treasure trove ...

From antiques and trinkets to a variety of second-hand items

spring_2Bradwell Spring: Vredehoek’s fresh ...

It’s the second formalised spring water collection point built by the City

spring_1Newlands Spring: Cape Town’s ...

Rules are in place to ensure everyone’s safety

Biscuit MillYour favourite Biscuit Mill vendors are ...

Browse your favourite vendors for food, crafts and clothing at the weekly market

VW_October_promotions4Barons Cape Town VW is open to the ...

Quicker services and courtesy cars for essential workers

WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt