Table Mountain Cape Town | Entstehung & Preise Tafelberg Südafrika | KapstadtMagazin.de

KapstadtMagazin.de

Kapstadts Wahrzeichen: Der Tafelberg

Jeden Tag tolle Tipps aus der
schönsten Stadt der Welt.
 
www.kapstadtmagazin.de
info@kapstadtmagazin.de
Kapstadtmag
KapstadtMagazin.de
kapstadtmag

Kapstadts Wahrzeichen: Der Tafelberg

Den Tafelberg fühlen, riechen, spüren ist ein absolutes MUSS, wenn du in Kapstadt bist.

Zuletzt aktualisiert: März 2018

Alles rund um das Wahrzeichen und aktuelle Preise erfährst du hier.

Kapstadt ohne Wanderung auf den Tafelberg (Seilbahn geht auch) ist wie ein Paris-Besuch, ohne den Eiffelturm zu sehen oder ein New York-Urlaub ohne einen Besuch bei der Freiheitsstatue.
Der Tafelberg gehört ganz klar zum Kapstadt-Programm - ob mit Cable Car, Wanderung oder Abseiling.

Mit dem Cable Car - Preise und Öffnungzeiten
Seit 1921 gibt es den Lift, die Cable Car, dessen moderne Schweizer-Variante heute keine zehn Minuten nach oben braucht. Die Seilbahn ist praktisch und optimal für alle, die nur wenig Zeit in Kapstadt haben. Natürlich auch für alle, die nicht herauflaufen können (oder wollen). Auch die Preise für eine Fahrt halten sich in Grenzen. 150 Rand kostet eine Fahrt, retour 290 Rand. Die Preise ändern sich aber mindestens so oft wie sich das Wetter in Kapstadt verändert. Um sicher zu sein, besucht die offizielle Webseite des Tafelbergs.

Übrigens: Jedes Jahr wird der Cable Car für ein paar Tage gewartet. Heuer fällt diese Zeit zwischen den 23. Juli bis 05. August.

Cable Car Table Mountain

Der Tafelberg war Heimat von wilden Tieren
Von den Ur-Einwohnern Hoerikwaggo (Meeresberg) gerufen, ragt der Tafelberg über 1000 Meter hoch.
Der Gebirgszug um den Tafelberg war lange Zeit die Heimat verschiedener Wildtiere. Löwen, Antilopen, sogar Nilpferde haben dort gelebt bevor der Mensch den Berg zu seinem Zweck zu nutzen begann.

Nur noch kleinere Tiere wie der Kap-Greisbock, Stachelschweine, Landschildkröten oder die niedlichen Dassies leben heute noch auf dem Tafelberg. Letztere sind die nächsten biologischen Verwandten des Elefanten.

Tafelberg Kapstadt

Die Tafelberg-Mythen
Es existieren eine Menge Geschichten über die Entstehung des Wahrzeichens von Kapstadt. In einer dieser Geschichten heißt es zum Beispiel, dass eines Tages Nganyamba, ein mächtiger Seedrache versuchte, Oamata – in der afrikanischen Mythologie der Schöpfer der Welt – davon abzuhalten, trockenes Land zu schaffen.

Djobela – eine einäugige Erd-Gottheit – half Nganyamba. Sie sprach einen bösen Zauberspruch aus und vier Giganten wurden geboren. Ihre Aufgabe war, den Norden, Süden, Osten und Westen zu bewachen und zu verhindern, dass mehr Festland geschaffen werden konnte.

Das führte zu vielen Schlachten, in denen schlussendlich die Riesen geschlagen werden konnten. Doch vor ihrem Tod baten sie Djobela noch, sie in Berge zu verwandeln, damit sie ihre Arbeit fortsetzen könnten. Der Wächter des Südens - Umlindi Wemingizimu – wurde so zum Tafelberg.

Was Wissenschaftler über den Tafelberg und seine Zukunft sagen
Wissenschaftler haben folgende Erklärung: Vor hunderten Millionen von Jahren lag die Kapregion unter Wasser und gehörte zum Ur-Kontinent Gondwana. Damals war der Tafelberg eine flache Ebene. Durch die Bewegung der riesigen Landmassen verschwand diese Ebene langsam unter dem Meeresspiegel. Wind und Wasser nagten am Gestein.
Über 50 Millionen Jahre hinweg bauten sich in der Folge feine Ablagerungen Schicht um Schicht auf. Dann bewegten sich die Erdplatten wieder aufeinander zu und die Ablagerungen wurden in die Höhe gestaucht und zu dem geformt, was heute Tafelberg, Devils’s Peak und Lion’s Head ist.

Einst gigantisches Küstengebirge, heute kümmerlicher Restberg
So ist der Tafelberg laut Geologen ein "kümmerlicher Restberg". Der Sandstein des Massivs erodiert erheblich. Der Berg soll einst ein gigantisches Küstengebirge von über 3000 Metern Höhe gewesen sein - in der Vorgeschichte. Heute ist der höchste Punkt der Tafelbergs 1086 Meter hoch. 

Die Steilwände des Weltwunders fallen bis in die Innenstadt Kapstadts ab und auch in den Botanischen Garten von Kirstenbosch. Im Westen stürzen die Klippen fast senkrecht ins Meer.

Aus 100 Kilometern Entfernung sichtbar
Der berühmte Tafelberg ist bei gutem Wetter noch aus hundert Kilometern Entfernung zu sehen. Und dennoch ist er – laut Geologen - ein sterbender Koloss. Im Fachterminus klingt das nicht weniger trostlos: ein "Restberg".

Tafelberg Kapstadt, Sonnenuntergang

Die Zwölf Apostel, Devil's Peak und Lion's Head gehörten einst zu dem viel breiteren Tafelbergmassiv. Wind und Wetter haben sie so lange bearbeitet, dass sie heute losgelöst vom Rest des Bergs stehen.
Der Lion's Head wird das nächste prominente Opfer der Erosion: In ein paar zehntausend Jahren wird von dem spitzen Gipfel nur der sanft abgerundete Granithügel seines Sockels übrig bleiben. Bis dahin nutzen wir die Zeit und erkunden den Tafelberg.


Do it yourself
Schnüre deine Wanderschuhe und klettere hinauf. Oder nimm die Seilbahn.

Inforationen zu Preisen und Öffnungszeiten unter www.tablemountain.net

---

Like uns auf Facebook, folge uns auf Twitter, teile deine Kapstadt- und Südafrika-Abenteuer mit uns auf Instagram und Pinterest oder trete unserem Google+ Circle bei. 
Du kannst auch unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

Cape Town Events Calendar
September 2020
SO MO DI MI DO FR SA
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30

African eagle day toursE-bike your way in and around ...

E-bike between vineyards with stops for wine, cheese, and chocolate truffles

Loch Lynne PicnicBring the kids (and even pets) for a ...

Fresh baguettes, local cheeses, idyllic views, live music and pet-friendly hikes

africamps7AfriCamps: Discover South Africa with ...

From the pet-friendly Stanford Hills to a camp located on a large fishing dam in Limpopo

trail fit sa Discover a new Western Cape hiking ...

Find a secret waterfall or meet sleeping bats in a 150m long cave

Watershed 2Known favourites and new discoveries at ...

825 square-meters of the best in African art, craft, design, and now beauty

flower workshopCelebrate everything floral with a ...

Prepare for a day of wildflower foraging, botanical cocktails and an edible flower feast

CPT philharmonic orchestra The Cape Town Philharmonic is bringing ...

Welcome in Beethoven, Mozart, Gounod and more into your homes

sundown-sessionsPrepare to be blown away by SA’s top ...

A night of psychological illusions and mind-bending tricks

Biscuit MillSay hello to the new Neighbourgoods ...

Fresh produce, handmade jewellery, locally designed clothes and delicious food

UCOOK 1Cook along with top Cape Town chefs and ...

Invite Karen Dudley, Franck Dangereux, and Reuben Riffel into your kitchen in these ...

cape point vineyard 3Enjoy an idyllic weekend walk at Cape ...

Get a 360-degree view of the mountain, the fynbos, the vineyards and the ocean

robin_hoodLunch is sorted at Robin Hood Burger ...

Robin Hood in Kloof Street has basket lunch deals every day

The grill father The Grillfather is back with a hearty ...

Enjoy their 2.8kg pure beef patty and backyard braai vibes

Flea MarketMilnerton Flea Market: a treasure trove ...

From antiques and trinkets to a variety of second-hand items

spring_2Bradwell Spring: Vredehoek’s fresh ...

It’s the second formalised spring water collection point built by the City

spring_1Newlands Spring: Cape Town’s ...

Rules are in place to ensure everyone’s safety

Biscuit MillYour favourite Biscuit Mill vendors are ...

Browse your favourite vendors for food, crafts and clothing at the weekly market

Virtual Vertical KM Series 2Conquer three mountains in 12-weeks in ...

Three mountains, three routes and three races to win in the Virtual Vertical KM Series

Dino_moranDino Moran is bringing you an epic ...

Don’t miss his deep and melodic progressive house magic with stunning visual effects

VW BARONS 2Barons Cape Town VW is open to the ...

Quicker services and courtesy cars for essential workers

Om RevolutionSlow flow mobile yoga with Om Revolution

You don’t have to go to a yoga studio to stay active

WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt